Traderboersenboard

Traderboersenboard (http://www.f-tor.de/tbb/index.php)
-   Politik / Wissenschaft / Weltgeschehen (http://www.f-tor.de/tbb/forumdisplay.php?f=36)
-   -   Die GroKo steht (http://www.f-tor.de/tbb/showthread.php?t=40808)

simplify 07-02-2018 11:02

Die GroKo steht
 
Jetzt bekommen wir eine neue Regierung, CDU/CSU und SPD haben sich geeinigt.
Die Mitgliederbefragung dürfte nur noch Nebensache sein, denn die SPD bekommt wichtige Ministerien. Aussen, Finanzen und Arbeit gehen an die Sozis.
Welcher Sozialdemokrat wird da wohl Nein sagen? Die CDU hat auch bekommen was sie wollte, nämlich Kanzlerin Merkel. Die CSU bekommt das Innenministerium, dass durch den Bereich Bau und Heimat aufgewertet wird. Minister soll natürlich Seehofer werden.

Ein wenig leid tut mir nur der Söder, der muss das wohl im Herbst bei den Wahlen ausbaden:rolleyes: naja, vielleicht bekommen CSU und SPD ja zusammen soviel Stimmen, dass sie dann in Bayern gemeinsam regieren können.

Man munkelt, der Macron soll vor Freude in seinem Büro tanzen. Die Euros aus Deutschland kann die EU jetzt einplanen.

romko 08-02-2018 10:11

Mal schaun ob die Mitglieder der SPD zustimmen :)

Zitat:

Zitat von simplify (Beitrag 1262865)
Die Euros aus Deutschland kann die EU jetzt einplanen.

Hätte die EU mit einer anderen Regierung nicht damit rechnen können? Deutschland zahlt immer!

simplify 08-02-2018 11:26

Ich bin mir da nicht so sicher. der Frühere Finanzminister Schäuble schaute immer etwas genauer hin, was die Südländer ja so aufregte. Macron kann jetzt die Schuldenunion, einen EU Finanzminister, Bankenunion, gemeinsame Sozialversicherungen usw. einführen. Gut kleine Unterschiede werden bleiben, so brauchen die Deutschen erst mit 67 Jahren in Rente mit der Aussicht bald bis 70 arbeiten zu dürfen, währen die Franzosen mit spätestens 60 Jahren verbraucht sind.

Unseren neuen Aussenminister Schulz hat man schon zum Oscar vorgeschlagen, als bester Schauspieler für den Film "ICH BLEIB MIR TREU"

romko 09-02-2018 11:09

Eine Schuldenunion wird die Staaten noch weiter auseinandertreiben und ist wohl der langfristige untergang der EU. Wie kommen wir dazu für schulden der anderen geradezustehen, dass wir arbeiten müssen bis 65-70 und die anderen werfen das Geld beim fenster raus.

OMI 09-02-2018 13:04

Selten erlebt: Es gibt endlich die erhoffte Einigung und alle sind unzufrieden (ich übrigens auch).

Gegenfrage: Was wäre passiert, wenn mans ich nicht geeinigt hätte. Wären dann alle zufrieden?

simplify 09-02-2018 22:45

Das ganze löst sich selbst schon auf, der Schulz ist weg und Gabriel hat sich selbst neutralisiert. Nur Angela Merkel ziert sich noch. Dann kommen wohl Neuwahlen mit neuem Personal

simplify 11-02-2018 22:02

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Schulz kennt seinen Weg

OMI 12-02-2018 08:41

Neuwahlen?
Ja, in etwa 4 Jahren ;)

simplify 12-02-2018 13:33

warten wir die Mitgliederbefragung der SPD ab. Frau Merkel hat ja schon vorgesorgt und im Falle das die GroKo nicht kommt, will sie den Bundespräsidenten bitten sie als Kanzlerin zu ernennen um dann doch eine Minderheitsregierung anzuführen.
Ihr ist alles egal, Hauptsache sie bleibt Kanzlerin.

romko 12-02-2018 13:45

Sie schafft das simplify :D

OMI 13-02-2018 08:19

Die GroKo wird kommen, dann bin ich mir sicher.

simplify 15-02-2018 11:07

Hoffentlich zerlegen sich SPD und CDU nicht bevor die Abstimmung ausgezählt ist, dann kann es nicht mal mehr Neuwahlen geben:rolleyes:
Vielleicht bekommen wir dann ja einen Kaiser? :eek:

simplify 16-02-2018 12:36

Jetzt gibt es auch einen Vorschlag, was Martin Schulz machen soll. Die Fähigkeiten, die er in den letzten Monaten gezeigt hat, machen ihn zum perfekten Kandidaten für den Posten des Direktors den neuen Berliner Flughafen BER.

Martin Schulz hat es auch geschafft, dass es jetzt neue Redewendungen in der deutschen Sprache gibt.
"wer einmal schulzt den glaubt man nicht, wenn er auch die Wahrheit spricht"

oder
"schulz haben kurze Beine!" :D

romko 19-02-2018 09:17

Zitat:

Zitat von simplify (Beitrag 1262951)
Vielleicht bekommen wir dann ja einen Kaiser? :eek:

Da gäbe es kein zumindest zähes Ringen mehr :rolleyes::D

simplify 19-02-2018 10:42

jetzt versucht man die SPD Basis einzuschüchtern, damit sie der GroKo zustimmt. Ich denke die Wahlprognosen mit 16% für die SPD haben diesen Grund. Die SPD Basis soll Angst vor Neuwahlen bekommen und daher der GroKo zustimmen. Wenn man so TV Sendungen von SPD Ortsvereinen sieht, dann werden doch viele gezeigt, die zwar gegen die GroKo sind, aber ein schlechtes Abschneiden bei Neuwahlen auch nicht wollen.

Bei der CDU wird kräftig verjüngt, die neue Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer ist erst 55 Jahre alt :rolleyes:


Es ist jetzt 01:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.