Alt 26-04-2013, 11:27   #496
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.022
Andre Tiedje aktuell zu Gold:

Zitat:
Fazit:

Temporäre Kurserholungen werden aktuell als Welle 4 gewertet. m Anschluss an diese Kurserholung sollten weitere Tiefs einkalkuliert werden.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-05-2013, 11:44   #497
Franki.49
TBB Family
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: In DD geboren, nun in PAN lebend
Beiträge: 16.742
Smile

Chinesische Hausfrauen kaufen innerhalb zehn Tagen 300 Tonnen Gold


Seit 10. April erlebt der internationale Goldpreis eine große Korrektur. Zwar haben viele Finanzinstitute in großer Menge Gold verkauft, aber die asiatischen Anleger, insbesondere in China und Indien, haben sich um die Goldbarren gerissen. Das bildet eine wichtige Stützung für den Goldpreis. Nun hat sich der Goldpreis stabilisiert. Die Investmentbank Goldman Sachs hat auch vorübergehend Wetten auf den Goldpreis ausgesetzt.




Der Rest steht hier : http://german.china.org.cn/business/...t_28713332.htm

-------------------------

Das wird den Goldpreis positiv beeinflussen. Würde auch Silber guttun...


__________________
Letzter Funkspruch der TITANIC: "Wir schaffen das!





Gruss Franki
Franki.49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-05-2013, 10:36   #498
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.007
Kernpunkte aus einem Artikel der Financial Times vom 20. April 2013, Seite 22 der Printausgabe, von John Authers zu Gold und den Hintergründen des Preisabfalls seit Frühjahr 2011 ("Gold's fall signals fears for future global growth". Dieser Artikel wurde für dieses Posting als Inspiration genutzt und frei nach meinem Geschmack zusammengefasst, mit eigenen Ergänzungen von mir.

Der Autor des Artikels John Authers
hat bei der Financial Times einen Blog in Englisch zu diversen Finanzmarktthemen, also Gold nur sehr am Rande: "FT Long Short", siehe http://blogs.ft.com/ft-long-short/author/johnauthers/


Hintergründe für den Preisverfall bei Gold:

1. Investoren glauben nicht mehr, dass die Zentralbanken über das Drucken von Geld aus dem Nichts Inflation werden erzeugen können. Inflation ist derzeit sehr niedrig. Die Geldmenge in der Realwirtschaft (das sind nicht Aktien!) ist kaum gewachsen.

2. Investoren fürchten, dass die Weltwirtschaft stagnieren wird, die Wachstumsraten werden künftig eher enttäuschen. Es treten durchaus Gewitterwolken am Horizont auf. China ist hier sehr wichtig. Die Aktien-Preisinflation ist währungs- und liquiditätsgetrieben, nicht wachstumsgetrieben. Sie beschränkt sich daher im wesentlichen auf Staaten, deren Währungen tüchtig abgewertet haben, insbesondere auf den Yen-Raum (Japan), den €-Raum und den $-Raum (bei letzterem wird's etwas unscharf). Außerdem werden defensive Aktien mit hoher Dividendenrendite bevorzugt als Ersatz für Anleihen (wegen zu geringer Rendite uninteressant). Der Rest der Aktien-Welt sieht eher schlechter aus.

3. Die Mengen der Welt-Devisenreserven (~30% davon liegen bei China) bei den Zentralbanken der Welt waren zuletzt auf das Niveau von 1999 gefallen, dem Beginn der Gold-Rally. Historisch gibt es eine gute Korrelation zwischen Goldpreis und der Welt-Devisenmenge bei den Zentralbanken, daher war es allerhöchste Zeit, dass der Goldpreis herunterkam.

4. Gold zahlt keine Zinsen. Ein fallender Goldpreis impliziert eine Erwartung, dass die Bondzinsen und/oder die Kurse am Aktienmarkt eher steigen dürften. Bei letzteren ist das eingetreten, bei den Bondzinsen wird das am Wendepunkt wohl eintreten.
Ein steigender Goldpreis umgekehrt würde implizieren, dass die Zentralbanken wegen Finanzkrise weiter massiv intervenieren, um Staatsanleihen zu kaufen, damit massiv Geld in Umlauf bringen und also Inflation erzeugen. Das Kettenglied "Geld in Umlauf bringen" ist aber bislang nicht wirklich eingetreten (Ausnahme: Inflation bei den Aktien-Preisen), also fehlt Inflation in der Realwirtschaft, also fällt Gold.

5. Andere Rohstoffe zeigen als Trend einen Preisverfall. Dem kann sich Gold nicht beliebig lange entziehen. Außerdem implizieren fallende Rohstoffpreise eine (weiterhin) sinkende Inflationsneigung, also fallende Goldpreise.

6. Gold stieg nicht bedeutsam bei den Ankündigungen der Zentralbanken in USA, EU und Japan betr. deren Ausweitung der Geld-Druckerei über den Ankauf von Staatsanleihen. Keine Reaktion bei Gold auf die Nachrichten aus der EU bei Zypern, etc. Das war das eindeutige Signal! Nach dem Ausbleiben eines Goldpreisanstiegs an der Stelle hat JEDER sich an den 5 Fingern abzählen können, was im Anschluss mit dem Goldpreis passieren wird: Er wird fallen. Die "Goldbullen" waren an der Stelle wohl einfach nur "blindgläubige Jünger", aber keine "Investoren" - oder sie haben einfach nicht nachgedacht. Die Charttechniker gehören auch mehrheitlich in diese Gruppe der Schlafmützen, die derweil nämlich gedankenverloren auf dieses vermeintliche Dreieck/ZigZag (Korrekturmuster) im Chart starrte, dass sich ja angeblich unweigerlich nach oben auflösen müsse... Sorry, Leute...da wurde in den letzten Monaten schlicht gepennt! Manchmal muss man einfach auch mal die Welt jenseits des Charts und jenseits des eigenen "Gold-Jüngertums" zur Kenntnis nehmen und nachdenken! Die Nummer war an der Stelle wirklich einfach zu durchschauen - ganz ohne Hilfe des Herrn Elliott

Aber auch mit Elliott wäre es gegangen, siehe mein (grandioses) Posting vom 20-08-2011 hier im Board, in dem ich das Top korrekt identifizierte und den Abwärtstrend ankündigte: http://www.ftor.de/tbb/showpost.php?...&postcount=275
Leider habe ich mich danach zwischendurch wieder verunsichern lassen, aber das ist eine andere Geschichte.

Ausblick:

Die auseinander gehende Schere zwischen der Aktienpreisinflation einerseits und der stagnierenden Weltwirtschaft andererseits erzeugt ein Spannungsfeld, einen Widerspruch. Das wird sich eines eher unschönen Tages auflösen - indem aus der Aktienpreisinflation eine Aktienpreisdeflation wird: "Peak Aktien", analog "Peak Oil".

In dem Artikel vom 20. April 2013 empfiehlt der Autor John Authers, kurzfristig Aktien, speziell US-Aktien zu verkaufen. Er schätzt US-Aktien im Artikel als überbewertet ein. Wie wir nun wissen wäre das zu früh gewesen.

Bei der Bestimmung des richtigen Timings können sich die Elliott-Fans ja hoffentlich nützlich machen.....


Gold in $:


Den jeweils aktuellen Chart (Gold in €) unten gibt's hier: http://www.xxlcharts.de/html/xaueur.html

Geändert von Benjamin (10-01-2017 um 11:53 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-05-2013, 08:55   #499
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.022
Gold: Der GAU wurde abgewendet
http://www.godmode-trader.de/nachric...,a3096756.html

Zitat:
Charttechnischer Ausblick:

Dass Gold in der Nacht vom 22. auf den 23. Mai 1360 verteidigte und keinen Stundenschlusskurs darunter generierte ist ein positives Signal. Es führt dazu, dass sich bei 1384 seit 49 Handelsstunden ein Boden ausbilden kann.

Damit lässt sich der Entscheidungshorizont für Gold-Trader einschränken.

Ein Stundenschlusskurs unter 1384 bringt Abgaben bis 1370 + 1360 mit sich, ein Stundenschluss über 1403,50 eröffnet Potenzial für steigende Kurse in den kommenden Tagen und Wochen.

Die Tageskerzen von Gold in den vergangenen neun Handelstagen legen nahe, dass ein Stundenschlusskurs oberhalb 1403,50 wahrscheinlicher ist.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-05-2013, 22:04   #500
simplify
letzter welterklärer
 
Benutzerbild von simplify
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Chancenburg, Kreis Aufschwung
Beiträge: 35.550
auch die Edelmetalle unterliegen der Manipulation der Zentralbanken. wie bei anleihen und Aktien drücken die Zentralbanken alles in die gewünschte Richtung. Geld wird dafür aus dem nichts geschaffen.
hier mal ein interessanter beitrag
http://www.foonds.com/article/26122/fullstory/?page=all

das sowas langfristig in der Katastrophe endet dürfte klar sein, frage nur wann platzt das ganze?
__________________


Der ideale Bürger: händefalten, köpfchensenken und immer an Frau Merkel denken
simplify ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-06-2013, 17:04   #501
Morillo
TBB Family
 
Benutzerbild von Morillo
 
Registriert seit: Mar 2003
Beiträge: 3.031


Vergesst Gold ! Das ist zu hoch beweetet und wird 1000 US$ einpendeln
__________________
Atomstrom !!! NEIN DANKE
Morillo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-06-2013, 18:34   #502
Franki.49
TBB Family
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: In DD geboren, nun in PAN lebend
Beiträge: 16.742
Smile

Morillo, ein schöner Chart. Er lässt erkennen wie Richtig eine Langzeitinvestition ist, auch wenn es mal runter geht.


__________________
Letzter Funkspruch der TITANIC: "Wir schaffen das!





Gruss Franki
Franki.49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-06-2013, 07:32   #503
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.022
Godmode: Gold und Silber – Erste Kursziele erreicht, Panik greift um sich
http://www.godmode-trader.de/nachric...,a3115348.html
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-06-2013, 12:03   #504
Franki.49
TBB Family
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: In DD geboren, nun in PAN lebend
Beiträge: 16.742
Smile

Im Gelben Forum fand ich einen brillianten selbsterklärenden Langzeitchart der uns verdeutlicht dass Korrekturen nahezu normal sind. Ein Silberchart schaut wahrscheinlich ebenso aus.



... also Augen zu und durch....

http://www.dasgelbeforum.de.org/boar....php?id=288056



__________________
Letzter Funkspruch der TITANIC: "Wir schaffen das!





Gruss Franki
Franki.49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-06-2013, 00:54   #505
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.007
Gold wird noch dramatisch fallen, mindestens so in den Bereich der ~850$. Ob es unter 500$ geht wie hier dargestellt - wer weiss?


Quelle:
http://danericselliottwaves.blogspot.de/
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-07-2013, 08:43   #506
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.022
Gold - Goldman Sachs gibt Ausblick für 2015
http://www.godmode-trader.de/nachric...,a3118250.html

Zitat:
Die Analysten senken auch ihr Kursziel für das Jahresende 2014. Dann werde der Goldpreis bis auf 1050 USD/Unze gesunken sein - bislang war man noch von 1270 USD/Unze ausgegangen. Die anhaltenden Zentralbankgoldkäufe seien dabei nicht ausreichend, um das aus anderen Quellen auf den Markt gelangende Gold zu absorbieren. Jedoch rechnen die Analysten nach der Korrektur mit einer Stabilisierung des Goldpreises bei 1200 USD/Unze in den Jahren 2015 und danach, da die Minenproduktion der Bergwerke nachlassen werde, wenn die Preise im Zuge der Korrektur unter die Grenzkosten der Produktion sinken.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-07-2013, 08:45   #507
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.022
Was ist bloß mit Gold los?
http://www.godmode-trader.de/nachric...,a3117987.html

Zitat:
Was damals galt, gilt immer noch, obwohl der Preis von 450 Dollar auf zwischenzeitlich 1.800 und nun 1.200 Dollar gestiegen ist: Gold ist die beste Versicherung, die Sie haben können. Es ist kein Spekulationsobjekt.

Irgendwann werde ich Ihnen empfehlen, Gold zu verkaufen. Aber bestimmt nicht jetzt. Bestimmt nicht in dieser Welt, die täglich ein bisschen verrückter wird. Behalten Sie Ihr Gold. Und wenn Sie noch nicht genug haben, stocken Sie auf. Sie schlafen mit Gold ruhiger. Garantiert.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-07-2013, 11:56   #508
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.022
Gold - Inverse SKS ist aktiviert
http://www.godmode-trader.de/nachric...118847,b2.html
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-07-2013, 08:09   #509
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.022
Ruhe bei Zins & $ = Sturm bei Gold ?
http://www.godmode-trader.de/nachric...,a3129200.html
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-07-2013, 18:23   #510
Franki.49
TBB Family
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: In DD geboren, nun in PAN lebend
Beiträge: 16.742
Smile

US-Hedgefonds-Manager erklärt deutsches Gold für verschwunden






Deutsches Gold soll bereits in China, Russland und Indien sein.
Foto: Martin Deutsch / flickr (CC BY-NC-ND 2.0)


24. Juli 2013 - 9:00


Neue Aufregung um die deutschen Goldreserven, die in den USA gelagert sind. Der US-Hedgefonds-Manager William Kaye macht den Bürgern geringe Hoffnungen, dass Deutschland sein „physisches Gold“ je wieder sehen werde. Die Deutsche Bundesbank hat ihre Goldbestände und Goldforderungen seit dem Zweiten Weltkrieg zum Großteil im Ausland gelagert. Das Meiste davon soll sich in den USA befinden.

Wegen der internationalen Krise gibt es Pläne, das Gold wieder nach Deutschland zu transferieren. Kaye behauptet allerdings, die deutschen Goldvorräte wären in dieser Art und Weise gar nicht mehr verfügbar.

Fed und US-Banken sollen deutsches Gold verkauft haben

Kaye geht in seiner Stellungnahme davon aus, dass das seinerzeit physisch vorhandene Gold längst den Besitzer gewechselt habe. So wären über die amerikanische Notenbank Fed regelmäßig Goldreserven sozusagen „verliehen“ worden, um den Goldpreis zu drücken. Über eigene „Leasing-Verträge“ fanden die Goldbestände, darunter auch deutsche Goldreserven, ihren Weg zu US-Banken wie Goldman Sachs oder JP Morgan. Diese veräußerten das Gold unter anderem an der Börse von Hongkong.

Käufer des „deutschen Goldes“ sollen auch die Peoples Bank of China, die Reserve Bank of India und die Zentralbank der Russischen Föderation sein, die damit ihre eigenen Goldreserven erheblich aufgestockt haben sollen. Für einen tatsächlichen Transfer „physischer“ Goldbestände soll deshalb in den USA nichts mehr vorhanden da sein.


: http://www.unzensuriert.at/content/0...r-verschwunden


-------------------------------



Und heut ist nicht der Erste April......



__________________
Letzter Funkspruch der TITANIC: "Wir schaffen das!





Gruss Franki
Franki.49 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 08:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Sie haben dieses Thema bewertet: