Zurück   Traderboersenboard > Börse, Wirtschaft und Finanzen > Hot Stocks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten
Alt 07-07-2014, 16:49   #1
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
SLM Solutions Group AG Inhaber-Aktien o.N.

SLM Solutions Group AG Inhaber-Aktien o.N.
A11133

Ging vor ca. 3 Monaten an die Börse und habe seit 3 Wochen mir mal welche in das Depot gelegt.

http://www.slm-solutions.com/
Zitat:
3D-Druck als Kernkompetenz

Die SLM Solutions Group AG ist ein Technologie-Unternehmen, das sich auf den 3D-Druck fokussiert und hier sowohl Prototypen erstellt als auch industrielle Massenprodukte fertigt. Als ein führender Anbieter von metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (3D-Druck) verkauft SLM Anlagen wie Zubehör und bietet zugehörige Dienstleistungen und Verbrauchsmaterialien. Die Fertigungsanlagen sind dafür ausgelegt, aus diversen Metallpulvern Bauteile direkt zu fertigen. Das Geschäft untergliedert der Konzern in die die beiden Segmente "Selective Laser Melting" (SLM) und "Rapid Prototyping" (RP). RP steht für das traditionelle und SLM für das Hauptgeschäft. Zudem verkauft das Unternehmen Vakuum- und Metallgießanlagen für schnelle Prototypenfertigung und zugehörige Dienstleistungen und Verbrauchsmaterialien. Zu den Kunden zählen Unternehmen der Branchen Luft- und Raumfahrt, Energie, Gesundheit und Automobilbau. Sie kommen aus Nordamerika, Europa und Asien.


Jetzt besteht sogar die möglichkeit ein Aufstieg in der Tecdax im September was den Kurs ein wenig Heute angeschoben hat.

http://www.4investors.de/php_fe/inde...stock&ID=82751
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-09-2014, 08:35   #2
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.203
Immer noch im Depot?
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-10-2014, 02:27   #3
kostolany
TBB Family
 
Benutzerbild von kostolany
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 1.430
Interessante Aktie Mustang Heute sogar unter IPO- Preis
__________________
lg
kosto

Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten.

André Kostolany
kostolany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-10-2014, 16:58   #4
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
Also ja ich habe die Aktie noch und ich warte mal bis der Markt sich bereugt hat vielleicht kaufen ich dann noch nach.

Zitat:
Mo, 06.10.14 07:29

SLM Solutions: Auftragseingang zieht weiter an

DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge
SLM Solutions: Auftragseingang zieht weiter an

06.10.2014 / 07:28

---------------------------------------------------------------------

SLM Solutions: Auftragseingang zieht weiter an

Lübeck, 6. Oktober 2014 - Die SLM Solutions Group AG, ein führender
Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (oft als
"3D-Druck" bezeichnet), vermeldet einen mehr als verdoppelten
Auftragseingang im Neunmonatszeitraum 2014. Große Industrieunternehmen
geben zunehmend auch Bestellungen über mehrere Maschinen auf.

Der Auftragseingang von SLM Solutions lag zum 30. September 2014 bei 36
Maschinen und damit weit über dem Vorjahreswert von 14 Maschinen.
Finanzvorstand Uwe Bögershausen begrüßt die Entwicklung: "In der Regel geht
der Großteil der Aufträge im dritten und vierten Quartal ein: Mit Blick auf
die bisherige Entwicklung des Auftragseingangs sind wir deshalb
zuversichtlich, dass wir uns am Jahresende am oberen Ende der angestrebten
Spanne von 40 bis 50 Maschinen befinden werden."

Das Bestellverhalten der Kunden veränderte sich ebenfalls: Während im
Vergleichszeitraum 2013 ausschließlich Einzelmaschinen geordert wurden,
hatten in den ersten neun Monaten 2014 bereits fünf Kunden mehrere
Maschinen bestellt. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Rechlin hierzu:
"Die Entwicklung bestätigt, dass weltweit tätige Industrieunternehmen
zunehmend größere Bestellungen aufgeben, um die Anlagen von SLM Solutions
in industriellen Produktionsumgebungen für die direkte Bauteilfertigung
einzusetzen. Wir sind als Technologieführer bestens positioniert, um von
dem zu erwartenden Marktwachstum der kommenden Jahre profitieren zu
können."

Das Flaggschiffprodukt SLM 500HL kann mit bis zu vier Lasern ausgestattet
werden. In Kombination mit dem Hülle-Kern-Belichtungsverfahren (hull-core
imaging) ermöglicht diese Multi-Laser-Technologie nahezu eine
Versechsfachung der Baurate. Damit ist die SLM 500HL derzeit das
produktivste Laserschmelzsystem am Markt.
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2014, 11:57   #5
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
So mal die Information noch nach liefern das ich hier nach gekauft habe und die Aktie steht ja wieder über dem Erstausgabekurs von 18€.
Am 21.11 gibt es 9 Monatszahlen bin mal gespannt wie die wieder aus sehen. Scheint aber so als hat sich die 3D Maschinen bei einigen Hersteller schon durch gesetzt. Den Anfragen bzw. Bestellungen von mehreren Maschinen haben ein Maschinen Anfragen von einzelnen Maschinen bereits verdrängt. Dies wird sich dann bestimmt auch in den Zahlen wieder Spiegel.
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-11-2014, 19:56   #6
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
Am 21.11 gbit es 9 Monats bericht, also in 14 Tagen.
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2014, 10:21   #7
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.203
Heißt Du bist weiterhin engagiert.
Gibt es schon erste Vorabgerüchte zu den anstehenden Zahlen?
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-11-2014, 17:50   #8
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
Ja ich bin weiterhin drin. Nein gerüchte über die zahlen am Freitag gibt es nicht. Ist eh nicht so einfach da die Auftragseingänge gegenüber dem vorjahr doch deutlich gestiegen sind. Ohne den Börsengang und dem Kapital wäre dies überhaupt nicht mach bar gewesen Omi.

Mal ein auszug von Egbert Prior
Zitat:
Auftragseingang plus 157%, meldet der Börsenneuling. Per 30.9. sind 36 3D-Drucker bestellt worden, im Vorjahr waren es zum gleichen Zeitpunkt erst 14. Bis Silvester dürfte sich die Zahl der Bestellungen auf rund 50 erhöhen. Finanzvorstand Uwe Bögershausen berichtet über ein verändertes Bestellverhalten. 2014 hätten bereits fünf Kunden mehrere Maschinen geordert, während es im Vergleichszeitraum des Vorjahres ausschließlich Einzelbestellungen gab. Ein Hinweis darauf, daß der sogenannte 3D-Druck zunehmend in der direkten Bauteilefertigung eingesetzt wird.

Bislang wurde die additive Fertigung hauptsächlich für den Prototypenbau verwendet. Bislang ist der Markt für den metallbasierten 3D-Druck, auf diesem Feld tummelt sich SLM, noch winzig. Das weltweite Umsatzvolumen schätzungsweise 200 Millionen Dollar. Experten gehen aber davon aus, daß der 3D-Druck langfristig einen großen Teil der herkömmlichen Fertigung mittels Fräsen, Bohren, Gießen etc. ersetzen wird. Letzten Endes geht es um einen schier unerschöpflichen Billiardenmarkt.
Ich sehe da auch Ordentlich Potenzial und wenn die Maschinen wirklich in die Serienfertig zum Einsatz kommen. Sollte da noch Ordentlich was hängen bleiben für SLM. Die Nachfrage womit nicht nur einzelne Maschinen nach gefragt bzw. geordert werden bei SLM könnte die ersten Anzeichen sein das man in die Serien fertigung vorgedrungen ist. Es bleibt abzuwarten wie das letzte Quartal wird und was für zahlen kommen.
Gehe aber davon aus das mehr als 50 Maschinen bestellt werden bis zum Jahresende, nur bleibt die frage was bleibt trotz dem gestiegen Auftrags eingang auch wirklich hängen.
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-11-2014, 12:53   #9
kostolany
TBB Family
 
Benutzerbild von kostolany
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 1.430
Wie waren die Zahlen aus deiner Sicht?


DGAP-News: SLM Solutions wächst im dritten Quartal 2014 um 89 % - im Kerngeschäft um 141 % (dpa-afx) - 19,55 EUR+0,50 EUR+2,62 %

Mir gefallen die Zahlen - ich lasse sie kostomäßig im Depot bis 30 Euro
__________________
lg
kosto

Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten.

André Kostolany

Geändert von kostolany (21-11-2014 um 13:18 Uhr)
kostolany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-11-2014, 20:51   #10
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
@Kostolany

Ich habe mit den zahlen so in etwa gerechnet. Also nicht neues für mich, man kann also erkennen das ohne den Börsengang überhaupt nicht diese Menge zu stemmen gewesen wäre. Ich bin der meinung das dem 3D Druck die zukunft gehören wird. Im moment sehe ich das in etwa so wie damals die Video Recorder. Es gab Beta, VHS und das 2000er System und wie das ausgegangen ist wissen wir alle ja. Bleibt ab zu warten wie es weiter geht aber sollten die weiterhin die Umsätze und Verkäufe so steigern können ......

Ich habe die Maschinen auf der Euromold gesehen in Frankfurt und auch die Konkurenz. Ich halte die von SLM für die besser aber es kommt natürlich auf die Kunden an! Ich warte auch mal ab wie sich das weiter entwickelt. Wie gesagt halte ich es für wichtig das jetzt schon mehr als eine Maschine nach gefragt wird. Das zeigt das man hier doch auf einen ganz guten weg ist für eine Massen Produktion. Es muss also erst mal einer der Platzhirsch werden und hoffe das es SLM ist.

Hier mal die zahlen von SLM
Zitat:
DGAP-News: SLM Solutions wächst im dritten Quartal 2014 um 89 % - im Kerngeschäft um 141 % (deutsch)

Fr, 21.11.14 07:30

SLM Solutions wächst im dritten Quartal 2014 um 89 % - im Kerngeschäft um 141 %

DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e):
Quartalsergebnis/9-Monatszahlen
SLM Solutions wächst im dritten Quartal 2014 um 89 % - im Kerngeschäft
um 141 %

21.11.2014 / 07:30

---------------------------------------------------------------------

SLM Solutions wächst im dritten Quartal 2014 um 89 % - im Kerngeschäft um
141 %

- Umsatzwachstum im dritten Quartal 2014 um 89,4 % auf TEUR 8.012 (Q3
Vorjahr: TEUR 4.231)

- Wachstum im Kerngeschäft der SLM-Technologie im dritten Quartal 2014
noch deutlicher um 141,5 % auf TEUR 7.121 (Q3 Vorjahr: TEUR 2.949)

- Auftragseingang zum 14. November mehr als verdoppelt auf 43 Maschinen
(Vorjahreswert: 21 Maschinen)

- Im Neunmonatszeitraum 2014 wuchs der Umsatz um 47,3 % auf TEUR 18.842
(9M Vorjahr: TEUR 12.789)

- Bereinigtes EBITDA bei TEUR 785 (9M Vorjahr: TEUR 591), bereinigte
EBITDA-Marge bei 4,2 % (9M Vorjahr: 4,6 %)

Lübeck, 21. November 2014 - Die SLM Solutions Group AG, ein führender
Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (oft als
"3D-Druck" bezeichnet), verzeichnete in den ersten neun Monaten 2014 ein
starkes Umsatzwachstum und konnte das Tempo beim Auftragseingang weiter
steigern.

Die Umsatzerlöse auf IFRS-Basis lagen mit TEUR 8.012 im dritten Quartal
2014 um 89,4 % über dem Wert des Vorjahreszeitraums (Q3 Vorjahr: TEUR
4.231). Bezogen auf das Kerngeschäft mit der SLM-Technologie fiel das
Wachstum noch deutlicher aus und betrug 141,5 % auf nunmehr TEUR 7.121 (Q3
Vorjahr: TEUR 2.949). In den ersten neun Monaten 2014 wuchs der Umsatz um
47,3 % auf TEUR 18.842 (9M Vorjahr: TEUR 12.789), die Zahl der verkauften
Maschinen erhöhte sich in diesem Zeitraum auf 27 (9M Vorjahr: 16). Der
Großteil der Umsätze wurde im SLM-Segment erwirtschaftet. Im RP-Segment
gingen die Umsätze planmäßig weiter zurück. SLM Solutions konzentriert sich
in diesem Segment ab sofort auf den Vertrieb von Verbrauchsmaterialien.

Finanzvorstand Uwe Bögershausen kommentiert die Zahlen: "Wir konnten unser
Wachstumstempo im dritten Quartal weiter steigern. Den Auftragseingang als
wichtigster Frühindikator für das operative Wachstum haben wir im
Neunmonatszeitraum gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Bei der
Gesamtleistung liegen wir bereits auf dem Niveau des Gesamtjahres 2013." Im
Berichtszeitraum lag der Auftragseingang bei 36 Maschinen (9M Vorjahr: 14
Maschinen), darin sind drei Bestellungen für das Flaggschiffprodukt SLM
500HL enthalten, das derzeit produktivste Laserschmelzsystem am Markt.
Bögershausen ergänzt: "Als besonders gutes Signal werte ich das veränderte
Bestellverhalten von Großkunden aus dem Industriebereich: Während im
Vergleichszeitraum 2013 ausschließlich Einzelmaschinen geordert wurden,
haben in den ersten neun Monaten 2014 bereits fünf Kunden mehrere Maschinen
bestellt. Wir sehen, dass der Markt für metallbasierten 3D-Druck einen
entscheidenden Wendepunkt überschreitet: Der zunehmende Einsatz unserer
Maschinen in der industriellen Serienfertigung erweist sich als Treiber von
Auftragseingang und Umsätzen."

Die Gesamtleistung - die Summe aus Umsatzerlösen, Bestandserhöhungen und
anderen aktivierten Eigenleistungen - wuchs angesichts der sehr guten
Auftragslage gegenüber dem Vorjahr um 57,1 % auf TEUR 22.202 (9M Vorjahr:
TEUR 14.131). Das größere Geschäftsvolumen führte zu einem Anstieg des
Materialaufwands um 67,1 % auf TEUR 12.311 (9M Vorjahr: TEUR 7.370), die
Materialaufwandsquote (in % der Gesamtleistung) lag bei 55,5 % (9M Vorjahr:
52,2 %).

Bereinigt um die einmaligen Aufwendungen für den IPO-Bonus lag der
Personalaufwand in den ersten neun Monaten 2014 bei TEUR 5.836 (9M Vorjahr:
TEUR 3.373), die bereinigte Personalaufwandsquote betrug 26,3 % (9M
Vorjahr: 23,9 %). Hierbei ist der wachstumsbedingte Anstieg der
Mitarbeiteranzahl zum Stichtag 30. September 2014 auf 137 zu
berücksichtigen (30. September 2013: 79).

Unter Berücksichtigung der Einmalaufwendungen im Zusammenhang mit dem
Börsengang lag das bereinigte EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen
und Steuern) in den ersten neun Monaten 2014 bei TEUR 785 (9M Vorjahr: TEUR
591), die bereinigte EBITDA-Marge belief sich auf 4,2 % (9M Vorjahr: 4,6
%). Das Nettoergebnis betrug TEUR -7.456 (9M Vorjahr: TEUR -957). Bezogen
auf die Aktienanzahl von 17.980.867 entspricht dies einem unverwässerten
Ergebnis je Aktie von EUR -0,42. Infolge der Emissionserlöse aus der
Kapitalerhöhung erhöhte sich die Eigenkapitalquote zum 30. September 2014
auf fast 90 % (31. Dezember 2013: 41 %).

Der Vorstandsvorsitzende der SLM Solutions Group AG, Dr. Markus Rechlin,
kommentiert die Entwicklung in den ersten neun Monaten 2014: "Wir setzen
unsere zum Börsengang angekündigte Wachstumsstrategie Schritt für Schritt
um und sind hier ein gutes Stück vorangekommen. So konnten wir unsere
internationalen Vertriebsaktivitäten intensivieren sowie Forschung und
Entwicklung durch strategische Kooperationen weiter vorantreiben. Diesen
Weg wollen wir fortsetzen - denn unsere Laserschmelztechnologie hat das
Potenzial, die industrielle Produktion zu revolutionieren."

Finanzvorstand Bögershausen zum Jahresausblick 2014: "Auf aktueller Basis
gehen wir von einem deutlichen Umsatzwachstum und einer soliden bereinigten
EBITDA-Marge im Geschäftsjahr 2014 aus. Beim Auftragseingang gehen wir
mittlerweile davon aus, dass wir zum Jahresende am oberen Ende des
angepeilten Korridors von 40 bis 50 Maschinen liegen werden."

Der Bericht der SLM Solutions Group AG über die ersten neun Monate 2014 ist
ab heute auf der Unternehmenswebsite www.slm-solutions.com im Investor
Relations-Bereich abrufbar.

Über das Unternehmen:

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter
metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (auch allgemein als
"3D-Druck" bezeichnet). Die Aktien des Unternehmens werden im Prime
Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen
konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von
Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven
Laserschmelzens (Selective Laser Melting) sowie der Vakuum- und
Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 100
Mitarbeiter in Deutschland, den USA und Singapur. Die Produkte werden
weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor,
dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions
steht für technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente
integrierte Systemlösungen.

Kontakt:
Mark Appoh, cometis AG
Unter den Eichen 7, 65195 Wiesbaden
Telefon: 0611-205855-21
E-Mail: appoh@cometis.de



---------------------------------------------------------------------

21.11.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de
__________________

Geändert von Mustang (21-11-2014 um 21:02 Uhr)
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-11-2014, 07:17   #11
kostolany
TBB Family
 
Benutzerbild von kostolany
 
Registriert seit: Sep 2007
Beiträge: 1.430
@mustang - Schöner Vergleich *sofort an die Betamax- Schleife denke*
__________________
lg
kosto

Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten.

André Kostolany
kostolany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-11-2014, 21:42   #12
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
Bis Freitag läuft die E>uromold in Frankfurt wo auch SLM wieder vertretten sein wird. mal sehen wie viel Aufträge Sie damit bekommen. Eigentlich müssten Sie so gar die 50 Maschinen Knacken für dies Jahr. Hoffe das für SLM alles so weiter geht.

Zitat:
SLM Solutions: Oberes Ende der Prognose realisierbar

Autor des Textes: Johannes StoffelsAutor: Johannes Stoffels

Nachricht vom 25.11.2014 25.11.2014 (www.4investors.de) - Bei SLM Solutions läuft es derzeit offenbar gut. Die Gesellschaft will im laufenden Jahr, so die Prognose, 40 bis 50 Neuaufträge für ihre Maschinen erhalten. Bis zum 14. November gibt es 43 Neubestellungen, im Vorjahr standen bis zum diesem Zeitpunkt 21 Bestellungen in den Büchern. Auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt macht CFO Uwe Bögershausen deutlich, dass man das obere Ende der Spanne erreichen kann. Derzeit läuft es Frankfurt auch die Euromold-Messe. Dort gibt es traditionell eine Reihe von Bestellungen für die Maschinen von SLM.

Je nach Größe und Ausstattung kostet eine Maschine zwischen 250.000 Euro und 2 Millionen Euro.
http://www.4investors.de/php_fe/inde....5A4Y7B0k.dpuf
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-12-2014, 12:12   #13
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
Noch mal zur Erinnerung im November waren 43 Maschinen bestellt. Geplant waren bis Jahresende 50 Maschine zu verkaufen. Heute wurden die Bestellung was auf der Euromold aufgenommen wurden vermeldet. Sagen und schreibe 8 Maschinen ein Kunde hat gleich 5 Stück geordert. Somit ist alleine schon durch die Bestellung auf der Euromold die geplante Menge überschritten worden mit 51 Maschinen!

Wie schon geschrieben bin ich der Meinung das die Firma ihrer Konkurrenz eine Nasenlänge voraus ist. Hier aber mal die Meldung bezüglich der Euromold. Somit ist die Tür für die Massenproduktion schon mal auf gestoßen worden, jetzt werden wir sehen was SLM Solution daraus macht!

Zitat:
DGAP-News: Rückblick EuroMold 2014: SLM Solutions erhält größten Einzelauftrag der Firmengeschichte (deutsch)


Di, 16.12.14 07:45

Rückblick EuroMold 2014: SLM Solutions erhält größten Einzelauftrag der Firmengeschichte
DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge
Rückblick EuroMold 2014: SLM Solutions erhält größten Einzelauftrag
der Firmengeschichte

16.12.2014 / 07:44

---------------------------------------------------------------------

Rückblick EuroMold 2014: SLM Solutions erhält größten Einzelauftrag der
Firmengeschichte

Lübeck, 15. Dezember 2014 - SLM Solutions, ein führender Anbieter
metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (häufig als "3D-Druck"
bezeichnet), präsentierte auf der EuroMold 2014 die neue Generation der
additiven Fertigungsanlagen. SLM Solutions überzeugte das internationale
Fachpublikum und konnte bereits auf der Messe weitere Verkaufsabschlüsse
tätigen.

SLM Solutions unterstrich im Jahr 2014 ihre Kompetenz in den generativen
Fertigungsverfahren. Das Unternehmen aus Lübeck präsentierte mit der neuen
Generation der Laserschmelzanlagen den konsequenten Schritt hin zur
Produktionstechnik, um die Additive Fertigung fest in der Prozesskette
neben den klassischen Verfahren zu etablieren. Alle drei Anlagenkonzepte
von SLM Solutions, die SLM 125HL, SLM 280HL und SLM 500HL, wurden auf der
Messe ausgestellt. Die drei Anlagentypen verfügen jetzt über vergleichbare
3D-Optiken, damit sind die Baudatensätze bei Kunden mit mehreren Anlagen
verschiedenen Typs austauschbar. Auf dem Messestand der SLM Solutions
wurden die beiden Anlagen SLM 500HL und SLM 280HL im Live-Betrieb
ausgestellt. Mit anspruchsvollen Baugeometrien und hoher Performance
demonstrierten die Anlagen die Zuverlässigkeit im Alltagsbetrieb.

Besucher aus den wichtigsten Industriebereichen in aller Welt haben diese
Neuerungen interessiert aufgenommen und weitere Aufträge für acht Anlagen
während der Messe platziert. So hat sich u.a. die FIT AG, die
bereits mehrere SLM(R) 500HL nutzt, auf der Messe entschieden, weitere fünf
Anlagen vom Typ SLM 500HL für die Produktion einzusetzen. Die fünf Anlagen
werden 2014 und 2015 ausgeliefert.

Dr. Markus Rechlin, Vorstandsvorsitzender der SLM Solutions Group AG,
zeigte sich überaus zufrieden über den Verlauf der EuroMold 2014. "Bisher
ist die EuroMold in Europa die wichtigste Messe für das Thema generative
Fertigung. Wir haben in diesem Jahr das gute Ergebnis aus dem Vorjahr
deutlich übertroffen. Wir spüren die steigende weltweite Nachfrage dieser
innovativen Technologie und sind sehr beeindruckt von der Vielzahl der
guten Gespräche und Geschäftsabschlüsse mit unseren internationalen
Fachbesuchern."
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-01-2015, 21:25   #14
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
Hier mal ein ausschnitt vom Artikel von 4Investor:
QUELLE:Interview mit Finazvorstand Uwe Börgerhausen von SLM

Zitat:
22.12.2014 (www.4investors.de) - Im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de zeigt sich Uwe Bögershausen, Finanzvorstand von SLM Solutions, enttäuscht, dass der Konzern in diesem Jahr nicht in den TecDAX aufgenommen wurde. Doch das kann sich im kommenden Jahr ändern, der Börsenneuling erfüllt bereits alle Voraussetzungen. Man will den Fokus weiter auf Wachstum legen – das soll sich auf Umsatz und Ertrag auswirken. 2015 soll es auch wesentliche Fortschritte bei Kooperationen im Bereich der Verbrauchsmaterialien geben, kündigt Bögershausen an. www.4investors.de: Sie haben auf der jüngsten EuroMold-Messe einen Rekordauftrag von einem Kunden erhalten. Wie haben sich generell das Bestellvolumen sowie Umsatz und Ertrag seit den letzten Quartalszahlen entwickelt und sehen Sie einen Trend, dass vermehrt größere Bestellungen hereinkommen? Bögershausen: Am 14. November konnten wir bereits eine Steigerung unseres Auftragseingangs um mehr als 100 Prozent vermelden, zu diesem Zeitpunkt lagen wir bei 43 Maschinen im Gegensatz zu 21 im Vorjahr. Die wichtigste 3D-Druck-Branchenmesse EuroMold fand in diesem Jahr parallel zum Eigenkapitalforum in Frankfurt statt – wir haben unzählige Gesprächen mit Investoren und Analysten geführt, daneben aber auch weitere Geschäfte mit unseren Kunden abschließen können. Das war ein Kraftakt für unsere Organisation, der sich gelohnt hat! Unsere Kunden aus der Industrie gehen zunehmend dazu über, gleich mehrere Maschinen zu bestellen – im Vorjahr sahen wir das noch nicht. www.4investors.de: Welche Beträge müssen Käufer ihrer Maschinen pro Exemplar auf den Tisch legen, welche Preisspanne besteht hier? Bögershausen: Unsere Produktpalette umfasst drei Anlagen, die sich nach der Größe der Baukammer und der Anzahl der eingesetzten Laser unterscheiden. Unser Flaggschiffprodukt ist die SLM 500HL, die mit bis zu vier Lasern ausgestattet ist und Bauteile dadurch deutlich schneller fertigen kann. Wir bieten unseren Kunden eine Reihe von Optionen und Konfigurationsmöglichkeiten der Maschinen an. Dies kann beispielsweise die Anzahl der Laser oder eine zusätzliche Siebstation für Pulver umfassen. Für die Kunden ist wichtig, einen verlässlichen Partner vor Ort zu haben, der sich auch Zeit nimmt für die Konfiguration der Anlagen und deren Wartung. Die Preise sind daher letztlich individuell gestaltet, liegen aber zumeist in einer Spanne zwischen 250.000 und 1,5 Millionen Euro. - Vollständiges Interview unter: http://www.4investors.de/php_fe/inde....9GQIMWOR.dpuf
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-01-2015, 12:04   #15
Mustang
TBB Family
 
Benutzerbild von Mustang
 
Registriert seit: Dec 2001
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.657
Termine SLM in 2015.

21. April 2015 Geschäftsbericht 2014
13. Mai 2015 Q1-Bericht 2015
Juni 2015 (genaues Datum folgt) Hauptversammlung (Ort folgt)
14. August 2015 H1-Bericht 2015
13. November 2015 9M-Bericht 2015
23. bis 25. November 2015 Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt
__________________
Mustang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 17:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Sie haben dieses Thema bewertet: