Alt 29-07-2011, 16:12   #1
621Paul
TBB Family
 
Benutzerbild von 621Paul
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bayern
Beiträge: 10.299
Berater

Was haltet ihr von Wertpapierberater, die eine Akte empfehlen und dann nach einem Gewinn mit 1-2 % beteiligt werden wollen?
Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht?

Gruß
621 Paul
__________________
Wenn viele Anleger dasselbe glauben, dann muss dies noch lange nicht bedeuten, dass es stimmt oder wahrscheinlich ist. Das Gegenteil ist oft der Fall.

Geändert von 621Paul (29-07-2011 um 19:48 Uhr)
621Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-07-2011, 20:27   #2
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.264
Gegenfrage: Hast Du ihn schon gefragt, ob der sich an den Verlusten auch beteiligt

Ich kenne einige Gebührenmodelle - das ist mir aber definitiv selber neu.
Vor allem wenn es um Aktien geht. Aber ich kann verstehen, warum er das macht. Bei Aktien bekommt er keine Abschlussprovision oder ähnliches (wie bei nahezu allen anderen Produkten). Daher verucht er es auf diesem Wege.

Ob es gängig ist kann ich aber nicht beurteilen - ich würde es persönlich definitiv nicht machen - denn Aktienempfehlungen gibt es wie Sand am Meer.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-07-2011, 21:16   #3
simplify
letzter welterklärer
 
Benutzerbild von simplify
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Chancenburg, Kreis Aufschwung
Beiträge: 35.623
stimmt OMI die frage nach der beteiligung am verlust ist mir auch gleich eingefallen.
eine weitere frage, wenn der doch so gut ist, warum spekuliert er dann nicht selber und hat 100% gewinn?
__________________


Der ideale Bürger: händefalten, köpfchensenken und immer an Frau Merkel denken
simplify ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-07-2011, 22:44   #4
621Paul
TBB Family
 
Benutzerbild von 621Paul
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bayern
Beiträge: 10.299
Gruß
621 Paul
__________________
Wenn viele Anleger dasselbe glauben, dann muss dies noch lange nicht bedeuten, dass es stimmt oder wahrscheinlich ist. Das Gegenteil ist oft der Fall.

Geändert von 621Paul (05-08-2011 um 08:03 Uhr)
621Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-07-2011, 10:34   #5
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.264
Man nehme eine beibige Aktie, die um 200% gestiegen ist.
Erkläre einem Kunden, man habe diese seinerzeit schon empfohlen - und nun stehen wetere 200% an...

Ganz ehrlich: wenn es so ein sicherer Tipp wäre, dann hätte er selber zumindest ein paar Euro dafür aufbringen können.
Und bedenke immer: Hohe Chance - hohes Risiko.

Es ist dasselbe Spiel wie bei allen Geldanlagen - dieses Verhältnis stimmt immer.
Jeder der was anderes erzählt ist entweder dumm, oder dreist...

Ich ja nicht, warum Du auf einen Dritten hörst - ich hoffe nur, dass Du ihn schon länger kennst und er vertrauenswürdig ist.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-07-2011, 12:51   #6
621Paul
TBB Family
 
Benutzerbild von 621Paul
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bayern
Beiträge: 10.299
Guten Morgen
__________________
Wenn viele Anleger dasselbe glauben, dann muss dies noch lange nicht bedeuten, dass es stimmt oder wahrscheinlich ist. Das Gegenteil ist oft der Fall.

Geändert von 621Paul (05-08-2011 um 08:03 Uhr)
621Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-07-2011, 14:36   #7
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.264
Servus Paul,

nun, ich wurde auch schon von "Beratern" kontaktiert.
Es gibt da eine einfach Möglichkeit:
"Nein Danke, rufen Sie nicht mehr an!" und ohne weiteres Abwarten auflegen.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-07-2011, 15:31   #8
621Paul
TBB Family
 
Benutzerbild von 621Paul
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bayern
Beiträge: 10.299
Hi Omi,
das ist zwar nicht die höflichste, aber die wirkungsvollste Idee.
__________________
Wenn viele Anleger dasselbe glauben, dann muss dies noch lange nicht bedeuten, dass es stimmt oder wahrscheinlich ist. Das Gegenteil ist oft der Fall.
621Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-07-2011, 19:41   #9
Tester32
TBB Family
 
Benutzerbild von Tester32
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 2.210
Das Beteiligungsmodell kenne ich von manchen Fonds. Ich glaube, auch Warren Buffet nutzt es. Und die PSM Vermögensverwaltung.

Allerdings sind Berater, die einen selbst anrufen, i.d.R. schlecht. Ich würde jeden Kontakt zu ihnen abbrechen.
Tester32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31-07-2011, 09:46   #10
621Paul
TBB Family
 
Benutzerbild von 621Paul
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Bayern
Beiträge: 10.299
Zitat:
Zitat von Tester32 Beitrag anzeigen
Das Beteiligungsmodell kenne ich von manchen Fonds. Ich glaube, auch Warren Buffet nutzt es. Und die PSM Vermögensverwaltung.

Allerdings sind Berater, die einen selbst anrufen, i.d.R. schlecht. Ich würde jeden Kontakt zu ihnen abbrechen.
Hallo Tester,
schön, von Dir wieder etwas zu hören.

Gruß
621 Paul
__________________
Wenn viele Anleger dasselbe glauben, dann muss dies noch lange nicht bedeuten, dass es stimmt oder wahrscheinlich ist. Das Gegenteil ist oft der Fall.
621Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.