Alt 13-07-2004, 01:00   #46
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.747
Die heutigen Zahlen wurden durchwchsen aufgenommen - rissen aber scheinbar niemanden vom Hocker.
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-07-2004, 10:24   #47
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
tja OMI, EVOTEC AOI scheint eines der unternehmen zu sein
die noch nicht in aller munde ist. das ist vielleicht sogar ganz gut so.
die die in aller munde sind, sind meist nur negativ aufgefallen.
wer sich mal die mühe macht und sich näher mit EVOTEC auseinandergesetzt hat, wird feststellen das ein grundsolide arbeitender vorstand und aufsichtsrat kontinulierliche erfolgreiche arbeit abliefert.

wenn erst einmal die breite masse auf Evotec aufmerksam wird, werde die, die schon vorher drin waren die gewinner sein... und die die später einstegen werden die sein die geben...

ich gehöre übrigens zu denen die (wieder) nehmen werden...schmunzel
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-07-2004, 13:19   #48
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.747
Heute erstmal weitere kräftige Kursverluste!

Derzeit ein Minus von knapp 10%
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-07-2004, 21:25   #49
saida
Gast
 
Beiträge: n/a
na da schau her....

Ad hoc: Platzierung von Evotec OAI-Aktien erfolgreich abgeschlossen
Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------------



Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------------

Hamburg, Deutschland | Oxford, England - Evotec OAI AG (Deutsche
Börse: EVT, TecDAX 30) gab bekannt, dass heute 2.500.000 Evotec
OAI-Aktien durch Sal. Oppenheim (globaler Koordinator und Bookrunner)
erfolgreich platziert worden sind. Die neuen Aktien aus einer
Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen aus genehmigtem Kapital wurden
institutionellen Investoren im Wege eines beschleunigten
Bookbuilding-Verfahrens angeboten und zu einem Preis von 3,00 Euro
zugeteilt.

Durch die Kapitalerhöhung fließen Evotec OAI Finanzmittel in Höhe von
7,5 Mio. Euro zu.

Kontakt:
Evotec OAI AG, Anne Hennecke, Investor Relations, Tel: +49 (0)40
56081 286, Fax: +49 (0)40 56081 333, E-mail:
investor.relations@evotecoai.com



--- Ende der Ad-hoc Mitteilung ---
WKN: 566480; ISIN: DE0005664809 ; Index: TecDAX, Prime All Share, CDAX, TECH All Share, HDAX, MIDCAP;
Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Bremer Wertpapierbörse;

Copyright © Hugin ASA . All rights reserved.




hugin Autor: Hugin, 19:22 14.07.04
  Mit Zitat antworten
Alt 15-07-2004, 08:22   #50
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
das EVOTE OAI seine KE komplett über Sal. Oppenheim abgewickelt hat und nicht über die Anlegerschaft, ist in meinen augen positiv zu bewerten
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-07-2004, 14:48   #51
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.747
Im Bereich zwischen 2,8 und 3 Euro scheint sich womöglich ein Boden auszubilden....
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-07-2004, 17:04   #52
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
sieht ganz danach aus das sie sich dort einpendelt.
derzeit ist keine eile geboten sich einzudecken..zumindest für den der noch keine hat. vielleicht sieht man ja auch noch mal die 2,50 kurzfristig aufblitzen.
ich glaube erst mit den 3. quartalszahlen wird sich kurspotenzial
zeigen... (meine einschätzung)

-------------------------------------------------------------------------------

Die Evotec OAI AG gab am Donnerstag bekannt, dass das Unternehmen und ActivBiotics Inc., ein biopharmazeutisches Unternehmen, eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung vereinbart haben.

ActivBiotics führt den Angaben zufolge ein bedeutendes Forschungsprogramm zur Leitstrukturoptimierung von Antibiotika durch, in dessen Rahmen Evotec OAI ihre neue Plattform für die zielgerichtete Wirkstoffentwicklung, EVOrationaleTM, einsetzen wird.

Evotec OAI ist dank ihrer integrierten Entwicklungsplattform EVOrationaleTM positioniert, um ihren Kunden de novo Strukturanalyse, die Validierung von Screening-Hits sowie Programme zur strukturgeleiteten Leitstrukturoptimierung anzubieten. In den vergangenen Monaten hat Evotec OAI die neue Plattform bereits erfolgreich auf verschiedenartige Targets angewendet, die von Kinasen, Proteasen und anderen Enzymen über GPCRs bis hin zu Proteinen reichen, die komplexe Interaktionen mit Liganden eingehen..

Aktuell verbucht die Evotec-Aktie im Xetra-Handel ein Plus von 2,46 Prozent auf 2,92 Euro.

Wertpapiere des Artikels:
EVOTEC OAI AG
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2004, 07:29   #53
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
Zweites Quartal 2004:

Umsatzerholung gegenüber Q1. Guter Fortschritt in schwierigem Marktumfeld

Finanzielle Highlights

Umsatz im ersten Halbjahr betrug 31,3 Mio. Euro (2003: 34,8 Mio. Euro)

Umsatz im zweiten Quartal betrug 17,0 Mio. Euro (2003: 17,0 Mio. Euro); dies entspricht einem Wachstum von 18% gegenüber dem ersten Quartal und spiegelt eine Verbesserung der Grundstimmung des Marktes wider.

Bei konstanten Wechselkursen aus 2003 wäre der Umsatz im zweiten Quartal um 2% gewachsen

EBITDA für das erste Halbjahr belief sich auf -4,1 Mio. Euro (2003: 0,6 Mio. Euro)

Auftragseingang für 2004 betrug von Mai bis Juli 15 Mio. Euro und lag damit 9 Mio. Euro über der Vergleichsperiode des Vorjahres.

Aufträge sind über alle Disziplinen verteilt
Kapitalerhöhung um 7,5 Mio. Euro durch Platzierung von 2,5 Mio. Aktien (nach Ablauf des Berichtszeitraums)


Operative Highlights:

Strategische globale Vereinbarung mit Roche im Bereich der chemischen Forschung Kooperation in der Medizinischen Chemie mit Curis erweitert Neue Vertragsabschlüsse in der Testentwicklung und im Screening mit Guilford, Neuronova und Nuvios Performance-Verbesserung in der chemischen Entwicklung:
Projekte in der Pilotanlage für GSK, Anormed und Celgene durchgeführt; viel versprechender Auftragseingang, darunter umfangreicher Vertragsabschluss mit Morphochem
Evotec Technologies verkauft EVOscreen®-Anlage;
Auslieferung im vierten Quartal vorgesehen


Seikagaku wählt Evotec OAI als Partner für Assayentwicklung und Screening

------------------------------------------------------------------------------------
Mein Fazit!
Ab den 3. Quartalszahlen dürfte es wieder interessant werden...
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2004, 11:40   #54
stronzzo
TBB Family
 
Benutzerbild von stronzzo
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: GAP
Beiträge: 1.948
Zitat:
Mein Fazit!
Zitat:
Ab den 3. Quartalszahlen dürfte es wieder interessant werden...
Wie schön! Festzustellen ist jedoch, dass die Statements immer länger werden, der Aktienkurs aber immer steiler bergab marschiert!
__________________

Das Glück zwinkert oft nur mit einem Auge. Gruß Stronzzo
stronzzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2004, 12:33   #55
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
oha....
kann es sein das du investiert bist strozzo? anders kann ich deinen entäuschten daumen nach unten nicht werten.

das ist börse...manchmal unbegreiflich wie anleger und kurse reagieren.
da ich mich näher mit evotec beschäftige, das unternehmen von innen kennengelernt habe und auf den hauptversammlung vertreten bin, kommt bei mir ein positiveres stimmungsbild auf.
anders jedenfalls, als dies das der derzeitige kurs wiedergibt.

für mich stellt sich bei evotec nicht die tägliche frage nach dem kursstand, sondern danach was dort geleistet und an arbeit abgeliefert wird. und da bin ich sehr zuversichtlich, zumal ich bei evotec einen seriös arbeitenden vorstand und aufsichtsrat vorfinde...was man bei anderen unternehmen in dieser gebalten form nicht oft vorfindet...oder behaupten kann....

aber meine meinung muss ja nicht die meinung eines anderen sein, und meine meinung und sichtweise muss und sollte auch nicht übernommen werden! die soll sich jeder selbst erarbeiten!

na ja, das wollte ich auf deinem kurzstatment mal angemerkt...
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2004, 16:53   #56
stronzzo
TBB Family
 
Benutzerbild von stronzzo
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: GAP
Beiträge: 1.948
Richtig, ich bin investiert. 1.Kauf bei 17, 2. Nachkauf bei 9, 3. Nachkauf bei 5,9. Was soll ich dazu noch sagen
Habe über Evotec 1999 mal ein Referat gehalten, da stand der Kurs bei ca. 175(DM) Seitdem hatte ich eigentlich immer(noch) eine gute Meinung.
Da meine Investition fünfstellig ist, ist das so eine Sache mit der guten Meinung! Die guten Analysen von Evotec sollten sich , bitteschön, aber auch mal im Kurs niederschlagen.
__________________

Das Glück zwinkert oft nur mit einem Auge. Gruß Stronzzo
stronzzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2004, 17:32   #57
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
angesichts deiner einstiegskurse kann ich deinen aufgestauten missmut gut nachvollziehen. du scheinst dich ebenfalls in der materie auszukennen. gebe ungerne einen gutgemeinten rat, aber ein verkauf zum jetzigen zeitpunkt würde ich an deiner stelle nicht tätigen...
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.

Geändert von vorstandsschreck (12-08-2004 um 17:36 Uhr)
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2004, 21:44   #58
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
11. August 2004


Zweites Quartal 2004:
Umsatzerholung gegenüber Q1. Guter Fortschritt in schwieri-gem Marktumfeld


Hamburg, Deutschland | Oxford, England – Evotec OAI AG (Deutsche Börse: EVT, TecDAX 30), gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal sowie das erste Halbjahr 2004 bekannt.

Finanzielle Highlights
• Umsatz im ersten Halbjahr betrug 31,3 Mio. Euro (2003: 34,8 Mio. Euro)
• Umsatz im zweiten Quartal betrug 17,0 Mio. Euro (2003: 17,0 Mio. Euro); dies entspricht einem Wachstum von 18% gegenüber dem ersten Quartal und spiegelt eine Verbesserung der Grundstimmung des Marktes wider. Bei konstanten Wechselkursen aus 2003 wäre der Umsatz im zweiten Quartal um 2% gewachsen
• EBITDA für das erste Halbjahr belief sich auf -4,1 Mio. Euro (2003: 0,6 Mio. Euro)
• Auftragseingang für 2004 betrug von Mai bis Juli 15 Mio. Euro und lag damit 9 Mio. Euro über der Vergleichsperiode des Vorjahres; Aufträge sind über alle Disziplinen verteilt
• Kapitalerhöhung um 7,5 Mio. Euro durch Platzierung von 2,5 Mio. Aktien (nach Ablauf des Berichtszeitraums)

Operative Highlights:
• Strategische globale Vereinbarung mit Roche im Bereich der che-mischen Forschung
• Kooperation in der medizinischen Chemie mit Curis erweitert
• Neue Vertragsabschlüsse in der Testentwicklung und im Screening mit Guilford, Neuronova und Nuvios
• Performance-Verbesserung in der chemischen Entwicklung: Projek-te in der Pilotanlage für GSK, Anormed und Celgene durchgeführt; viel versprechender Auftragseingang, darunter umfangreicher Ver-tragsabschluss mit Morphochem
• Evotec Technologies verkauft EVOscreen®-Anlage; Auslieferung im vierten Quartal vorgesehen

„Unser Geschäft hat sich von dem schwachen ersten Quartal spürbar er-holt. Dies gilt insbesondere für die USA. Die seit Jahresbeginn zu beobach-tende Stimmungsaufhellung im Kreise unserer Kunden setzt sich allmählich in konkrete Auftragseingänge um. Unsere Umsätze bewegen sich nun wie-der auf Vorjahresniveau und wir sind auf Kurs, unsere Prognose für das laufende Jahr zu erreichen. Die ermutigende Belebung hinsichtlich des Auf-tragseingangs erstreckt sich auf alle Bereiche unseres Geschäfts und die in diesem Quartal erfolgte Vertragserweiterung in der chemischen Forschung mit Roche veranschaulicht den innovativen Charakter unserer Kundenbe-ziehungen mit großen pharmazeutischen Unternehmen. Obgleich das Marktumfeld weiterhin schwierig bleibt, erwarten wir, dass der verstärkte Auftragseingang zu höheren Umsätzen in der zweiten Jahreshälfte führen wird. Dabei wird eine erhöhte Kapazitätsauslastung zu einer Margenver-besserung beitragen, insbesondere in unserem Geschäftsbereich Discove-ry and Development Services“, sagte Jörn Aldag, Vorstandsvorsitzender der Evotec OAI. „Darüber hinaus haben wir in unserem Geschäftsbereich Discovery Programs Division unsere internen Wirkstoffforschungsprojekte im Bereich der Stoffwechselerkrankungen im Joint Venture mit DeveloGen zügig und erfolgreich weiter entwickelt. Substanzen aus dem ersten Projekt sind in die Phase der Leitstrukturoptimierung vorangeschritten und haben positive Wirkungen in entsprechenden Tiermodellen gezeigt.“

Der Umsatz der Evotec OAI-Gruppe betrug in den ersten sechs Monaten 2004 31,3 Mio. Euro (2003: 34,8 Mio. Euro). Darin spiegelt sich das um-satzschwache erste Quartal 2004 wider. Im zweiten Quartal erzielte Evotec OAI einen Umsatz von 17,0 Mio. Euro und erreichte somit das Niveau der Vorjahresperiode (2% Wachstum unter Anwendung der Wechselkurse aus 2003). Wie erwartet zeigte das zweite Quartal mit einem Umsatzanstieg von 18% eine deutliche Verbesserung gegenüber dem ersten Quartal.

In unserem Geschäftsbereich Discovery and Development Services (DDS) erzielten wir in den ersten sechs Monaten 2004 einen Umsatz von 27,1 Mio. Euro (2003: 28,8 Mio. Euro). Gegenüber dem ersten Quartal konnten wir in allen Disziplinen bedeutende Umsatzzuwächse verbuchen. Dies gilt insbesondere für den Bereich der chemischen und pharmazeuti-schen Entwicklung, wo wir eine Reihe von Kundenprojekten im Juni erfolg-reich abgeschlossen haben. Der Segmentumsatz innerhalb der Evotec OAI-Gruppe belief sich auf 2,5 Mio. Euro. Darin enthalten sind Dienstleis-tungen im Wert von 2,4 Mio. Euro für das Joint Venture mit unserem Part-ner DeveloGen.

Der Umsatz in unserem Geschäftsbereich Discovery Programs Division (DPD) betrug in den ersten sechs Monaten 0,9 Mio. Euro (2003: 0,0 Mio. Euro), wobei im zweiten Quartal keine Umsätze verbucht wurden. Die Um-sätze des ersten Quartals resultieren aus der Kooperation zwischen Evotec Neurosciences (ENS) und Takeda. Seit dem zweiten Quartal werden die ENS-Umsätze nicht mehr in der Evotec OAI-Gruppe gezeigt. Dies liegt an der Reduzierung unserer Anteile an der Gesellschaft infolge der erfolgrei-chen Venture Capital-Finanzierung von ENS im März 2004.

Unser Geschäftsbereich Tools and Technologies (Instrumente und Technologien) erreichte in den ersten sechs Monaten diesen Jahres einen Umsatz in Höhe von 6,8 Mio. Euro (2003: 7,2 Mio. Euro). Der leichte Rück-gang ist eine Folge der unterschiedlichen Auslieferungszeitpunkte von E-VOscreen®-Anlagen. Die Umsatzzahlen von 2003 beinhalten die Ausliefe-rung einer EVOscreen®-Anlage an Pfizer, die bereits im ersten Quartal mit annähernd 3 Mio. Euro umsatzwirksam wurde. In diesem Jahr erwarten wir einen vergleichbaren positiven EVOscreen®-Umsatzbeitrag erst im vierten Quartal. Unter Berücksichtigung dieses Effektes zeigt sich ein ansonsten weiterhin starkes Wachstum im Geschäft mit Laborgeräten und Verbrauchsmaterialien.

Die Herstellkosten der Produktverkäufe betrugen im ersten Halbjahr 2004 20,2 Mio. Euro (2003: 20,7 Mio. Euro). Die Abnahme der Bruttomarge auf 35,6% (2003: 40,5%) ist im wesentlichen die Folge von zwei Effekten in unserem Geschäftsbereich Discovery and Development Services:
1. Ein verhältnismäßig geringes Umsatzvolumen im Bereich der che-mischen Forschung und Entwicklung im ersten Halbjahr, insbeson-dere im ersten Quartal, und eine daraus resultierende Unterauslas-tung. In Verbindung mit der erwarteten Umsatzsteigerung gehen wir auch von einem Anstieg der Kapazitätsauslastung in der zweiten Jahreshälfte aus.
2. Der weiterhin ungünstige Wechselkurseffekt durch den schwachen US-Dollar und das starke britische Pfund. Unter Anwendung der Wechselkurse der Vorjahresperiode hätte die Bruttomarge in den ersten sechs Monaten für DDS 36,7% und für die Evotec OAI-Gruppe 39,0% betragen.

Dank der günstigen Umsatzzusammensetzung inkl. Meilensteinzahlungen von Pfizer erzielte unser Geschäftsbereich Tools and Technologies eine starke Bruttomarge von 56,6%.
Als Folge des Umsatzrückgangs und der geringeren Bruttomarge belief sich das operative Ergebnis der Evotec OAI-Gruppe in den ersten sechs Monaten 2004 auf -12,7 Mio. Euro (2003: -10,3 Mio. Euro). Der größere Teil des operativen Verlusts resultiert aus dem ersten Quartal. Ohne Be-rücksichtigung der Abschreibungen auf immaterielle Vermögens-gegenstände betrug das operative Ergebnis -7,7 Mio. Euro (2003: -4,9 Mio. Euro). Seite 3
Der Fehlbetrag stieg auf 11,8 Mio. Euro (2003: 8,2 Mio. Euro). Dafür wa-ren der Rückgang des operativen Ergebnisses sowie unsere Forschungs-aufwendungen für das DeveloGen-Joint Venture verantwortlich, das wir seit dem zweiten Halbjahr 2003 aktiv betreiben. Positiv beeinflusst wurde der Fehlbetrag durch die Erhöhung des Steuerertrages auf 2,7 Mio. Euro. Dies ist im wesentlichen die Folge aus der neuen Steuergesetzgebung in Eng-land. Das Ergebnis pro Aktie betrug im ersten Halbjahr -0,33 Euro (2003: -0,23).
Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) belief sich auf -4,1 Mio. Euro (2003: 0,6 Mio. Euro).
Der Bestand an liquiden Mitteln betrug Ende Juni 13,0 Mio. Euro.
Ausblick. Unser Umsatz- und Auftragsbestand für 2004 ist per Juli 2004 auf 62 Mio. Euro angestiegen. Damit hat sich die Visibilität für die in diesem Jahr geplanten Umsätze weiter verbessert. Mit dieser Auftragslage sowie viel versprechenden Verhandlungen mit Pharma- und Biotechnologie-unternehmen sind wir auf gutem Wege, unsere Prognosen für das Gesamt-jahr 2004 trotz des weiter schwierigen Marktumfelds zu erreichen: Wir pla-nen auf Basis aktueller Wechselkursraten ein Umsatzwachstum von etwa 3% gegenüber Vorjahr.
Wir erwarten, dass sich der Umsatz in unserem Kerngeschäft Discovery and Development Services in der zweiten Jahreshälfte weiter verbessern wird. Wie in den Vorjahren auch, unterliegt der Umsatz in unserem Ge-schäftsbereich Tools and Technologies abhängig von dem Zeitpunkt von Instrumentenlieferungen quartalsweise beträchtlichen Schwankungen. Da der Hauptanteil der Umsätze von Evotec Technologies im vierten Quartal 2004 realisiert werden wird, wird das dritte Quartal 2004 gegenüber dem starken dritten Quartal 2003 schwächer ausfallen, – für das vierte Quartal 2004 erwarten wir ein sehr starkes Umsatzwachstum.
Telefonkonferenz
Evotec OAI wird heute um 14.00 Uhr deutscher Zeit eine Telefonkonferenz in englischer Sprache durchführen. Jörn Aldag, Vorstandsvorsitzender, und Dr. Dirk Ehlers, Finanzvorstand, werden Ihnen die Ergebnisse des zweiten Quartals näher erläutern.
Einwahlnummer: +49.(0)89.2030 3242 (listen only)
Webcast: www.evotecoai.com Seite 4
Eine Aufnahme der Konferenz ist für weitere 24 Stunden unter der Telefon-nummer +49.(0)69.22222 0418, Passcode: 915147#, verfügbar. Zusätzlich wird der Webcast auf unserer Website unter: www.evotecoai.com - Investor Relations – Finanzberichte archiviert.
Über Evotec OAI
Evotec OAI hat sich als bevorzugter Partner für Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsleistungen für pharmazeutische und Biotechnologie-Unternehmen weltweit etabliert und ihre Führungsrolle durch Innovation und ausgeprägte Kun-denorientierung weiter ausgebaut.
Die Geschäftsstrategie des Unternehmens ist klar auf die Wirkstoffforschung aus-gerichtet. Es hat eine äußerst umfangreiche Technologieplattform aufgebaut, die in idealer Weise seine führende wissenschaftliche Kompetenz in Biologie und Che-mie miteinander verbindet. Diese ‘Forschungsfabrik’ nutzt Evotec OAI konsequent im Service für ihre zahlreichen, häufig langjährigen Kunden - bei der Bereitstellung von biologischen Testsystemen und im Screening bis hin zur Optimierung von chemischen Substanzen und Dienstleistungen zur Wirkstoffherstellung. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen in ausgewählten eigenen Forschungspro-grammen Wirkstoffkandidaten für die Auslizenzierung an Partner. Der Geschäfts-bereich "Instrumente und Technologien” wird nun erfolgreich in der Tochtergesell-schaft Evotec Technologies weiter geführt.
Mit über 600 Beschäftigten in Hamburg, Deutschland, und Oxfordshire, England, ist Evotec OAI bestens positioniert, um durch ihre Geschäftsstrategie, die kurz- und langfristige Wachstumspotenziale sorgfältig gegeneinander aufwiegt, Wertschöp-fung für ihre Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen.

Internet: www.evotecoai.com

„Forward Looking Statements”
Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung von Evotec OAI zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Evotec OAI tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Evotec OAI ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2004, 21:46   #59
vorstandsschreck
TBB Family
 
Benutzerbild von vorstandsschreck
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 1.581
11. August 2004 Seikagaku wählt Evotec OAI als Partner für Assayentwicklung und Screening Hamburg, Deutschland | Oxford, England | Tokio, Japan – Evotec OAI AG (Deutsche Börse: EVT, TecDAX 30), ein bevorzugter Kooperations-partner der Pharma- und Biotechindustrie für hochwertige, integrierte Wirk-stoffforschung, und Seikagaku Corporation gaben heute bekannt, dass sie eine Zusammenarbeit zur Identifizierung von Wirkstoffkandidaten gegen Entzündungserkrankungen vereinbart haben. Evotec OAI wird ihre weltweit führende Kompetenz auf dem Gebiet der Assayentwicklung und des Ultrahochdurchsatz-Screening (uHTS) in die Kooperation einbringen. Aus ihrer Substanzbibliothek wird Evotec OAI zü-gig biologisch aktive Substanzen identifizieren, die mit bestimmten krank-heitsrelevanten Zielstrukturen von Seikagaku in Wechselwirkung treten. Diese aktiven Verbindungen wird Evotec OAI näher charakterisieren und priorisieren, damit viel versprechende Substanzen – im Rahmen von Pro-grammen zur Leitstruktur-Optimierung – anschließend weiterentwickelt werden können. Dr. Mark Ashton, President Drug Discovery Services (Leiter des Be-reichs für Wirkstoffforschung) bei Evotec OAI, sagte: „Wir sind hoch erfreut und fühlen uns geehrt, dass Seikagaku, ein führendes Unternehmen in der Glykobiologie, für seine Suche nach neuen Arzneistoffen uns als Partner ausgewählt hat. Schon die fruchtbaren und offenen Gespräche in der Planungsphase der Kooperation haben uns sehr gefallen. Diese Part-nerschaft stellt einen weiteren Meilenstein dar in unseren Bemühungen, unsere Wettbewerbsposition im japanischen Markt weiter zu stärken.“ „Wir haben uns für Evotec OAI als bevorzugten Partner für das Screening unserer verschiedenen Targets entschieden, weil uns das Unternehmen aufgrund seiner Expertise, seiner umfassenden Erfahrung und seinem ho-hen Qualitätsanspruch am besten geeignet erscheint“, kommentierte Shi-row Enoki, Vorstandsvorsitzender (President) bei Seikagaku. Über Evotec OAI Evotec OAI hat sich als bevorzugter Partner für Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsleistungen für pharmazeutische und Biotechnologie-Unternehmen weltweit etabliert und ihre Führungsrolle durch Innovation und ausgeprägte Kun-denorientierung weiter ausgebaut.

Die Geschäftsstrategie des Unternehmens ist klar auf die Wirkstoffforschung aus-gerichtet. Es hat eine äußerst umfangreiche Technologieplattform aufgebaut, die in idealer Weise seine führende wissenschaftliche Kompetenz in Biologie und Che-mie miteinander verbindet. Diese ‘Forschungsfabrik’ nutzt Evotec OAI konsequent im Service für ihre zahlreichen, häufig langjährigen Kunden - bei der Bereitstellung von biologischen Testsystemen und im Screening bis hin zur Optimierung von chemischen Substanzen und Dienstleistungen zur Wirkstoffherstellung. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen in ausgewählten eigenen Forschungspro-grammen Wirkstoffkandidaten für die Auslizenzierung an Partner. Der Geschäfts-bereich "Instrumente und Technologien” wird nun erfolgreich in der Tochtergesell-schaft Evotec Technologies weiter geführt. Mit über 600 Beschäftigten in Hamburg, Deutschland, und Oxfordshire, England, ist Evotec OAI bestens positioniert, um durch ihre Geschäftsstrategie, die kurz- und langfristige Wachstumspotenziale sorgfältig gegeneinander aufwiegt, Wertschöp-fung für ihre Aktionäre und Mitarbeiter zu schaffen. Internet: www.evotecoai.com Über Seikagaku Corporation Seikagaku hat sich auf die Glykobiologie spezialisiert und seit seiner Gründung im Jahr 1947 auf diesem Gebiet einzigartige Produkte entwickelt. Das relativ junge Forschungsgebiet untersucht die molekularen Strukturen, mit Hilfe derer Zellen Signale übermitteln. Rapide Forschritte in Wissenschaft und Medizin während der vergangenen beiden Jahrzehnte haben gezeigt, dass Informationssysteme, die auf Glykokonjugaten basieren, sämtliche Lebensprozesse steuern oder beeinflussen. Im Jahr 1950 war Seikagaku das erste Unternehmen, das Chondroitin-Sulfat in industriellem Maßstab hergestellt hat. Dieses Glykokonjugat ist heute ein essen-zieller Bestandteil zahlreicher pharmazeutischer Produkte. Im Jahr 1987 brachte Seikagaku die weltweit erste Natrium-Hyaluronat-Formulierung gegen Osteoarthri-tis in Knie und Schultergelenk auf den Markt, die das Unternehmen unter den Mar-ken ARTZ, ARTZAL und SUPARTZ auf der ganzen Welt verkauft. Internet: www.seikagaku.co.jp/english/index.html
__________________
MfG.
Vorstandsschreck



"Spreche, wenn Du was zu sagen hast. Schweige, wenn Dir nichts einfällt"
Ach, und....... lerne das Eine vom Anderen zu unterscheiden.
vorstandsschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-08-2004, 14:32   #60
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.747
Heute wird die Aktie mal wieder "zerlegt" - -10% stehen derzeit zu Buche...

__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 08:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.