Alt 16-10-2016, 11:52   #1
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.159
Globale Konjunktur u. Handel

Clemens Schmale, Finanzmarktanalyst, meinte am Freitag, 14.10.2016 hier http://www.godmode-trader.de/artikel...eidend,4922313 sinngemäß dies:

Der Welthandel lahmt: Dieser eine Grund ist entscheidend!


Zitat:
kommt der Internationale Währungsfonds nun zu Schlussfolgerung, die viele Experten etwas überrascht. Der Einfluss von Wertschöpfungsketten und Handelsabkommen ist relativ gering. Vielmehr gibt es einen einfachen Grund für die Misere des Welthandels: das Wirtschaftswachstum.

Das globale Wirtschaftswachstum ist schon lange nicht mehr das, was es einmal war. Grafik 2 zeigt die Entwicklung. Das Wachstum geht kontinuierlich zurück. Dies ist der bestimmende Faktor für das lahmende Handelswachstum und nichts anderes.
__________________
Beste Grüße, Benjamin
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-05-2018, 19:31   #2
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.159
von Clemens Schmale, https://www.godmode-trader.de/
08.05.2018
Unten Auszüge (Zitate) aus seinem Artikel:


Auf der Welt lastet ein Schuldenberg von 237 Billion Dollar oder 318% der globalen Wirtschaftsleistung.

Die Verschuldung ist nicht ganz so stark gestiegen, denn auch die Wirtschaftsleistung hat sich vervielfacht. Die Verschuldung – gemessen an der Wirtschaftsleistung – stieg von 230% auf 318%. Sie konnte damit im Vergleich zu 2016 trotz steigender Absolutbeträge etwas zurückgehen und zwar von 325% auf 318%.

Der Grund für die neue Zeitrechnung liegt auf der Hand. Notenbanken haben den Markt leergekauft und die Zinsen gedrückt. Dort, wo sie keine Anleihen gekauft haben – wie z.B. im aktuellen QE Programm der EZB in Griechenland – übernehmen Privatanleger die Funktion. Sie kaufen lieber Anleihen mit hohem Risiko als deutsche Anleihen zu Negativzinsen in die Bücher zu holen.

Viele warten immer noch auf den großen Kollaps, weil ein so hoher Schuldenberg eigentlich nicht mehr tragbar ist. Nun, solange Notenbanken im Notfall einspringen und Investoren ihren Glauben an die Notenbanken nicht verlieren, wird es diesen Kollaps nicht geben.

Erst wenn Investoren den Notenbanken ihr Vertrauen entziehen, kommt es zu einem echten Problem. Wer darauf wartet, empfehle ich nicht, den Atem anzuhalten, denn das kann dauern.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schulden.jpg (34,4 KB, 1x aufgerufen)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 16:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Sie haben dieses Thema bewertet: