Alt 24-08-2013, 11:13   #1
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.308
Kosten von Kühlgefrierkombinationen

Nach ca. 12 Jahren sind (bei einer Kühlgefrierkombinationen mit Höhe 180 bis 200 cm) die addierten Energiekosten so hoch wie der Kaufpreis - falls der Strompreis (€/kWh) über diese Zeit konstant bleiben sollte (real dürfte er natürlich steigen).

Der Unterschied zwischen Geräten mit A+ und A+++ ist nur unbedeutend klein relativ zu den Folge-Energiekosten.

Der Mehr-Kaufpreis von energieverbrauchsoptimierten Modellen rechnet sich bereits im Einzelfall z. B. nach ca. 7 Monaten.

Hier kann man die individuell gewünschten Merkmale des Produkts schön einstellen: http://www.idealo.de/preisvergleich/...1-1812002.html

A+ liegt bei 326 kWh/Jahr
A+++ bei 149 kWh/Jahr

Kaufpreisunterschied ca. 30€ einmalig (natürlich produktmerkmalsspezifisch).

Bei über 12 Jahre Betrieb mit einem über diese lange Zeit völlig unrealistisch niedrig angenommenen Strompreis von 0,285€/kWh ergibt sich eine Stromkostenersparnis in 12 Jahren von 605,34 €. Abzüglich der Kaufmehrkosten von 30€ = ca. 575 € netto.

Pro Jahr beträgt die Ersparnis ca. 50,45 € (Ersparnis = (A+) - (A+++)).

Sollte sich der spezifische Strompreis in dieser Zeit verdoppeln, dann ergibt sich für jene Zeit (dieses hohen Strompreises) eine neue Differenz zwischen (A+) und (A+++) von rund 100€/Jahr.

Es lohnt sich also, beim Kauf nur A+++-Geräte in Betracht zu ziehen.


Ein Posting zum Thema "Was beim Kauf einer Waschmaschine beachtet werden sollte": http://www.ftor.de/tbb/showthread.ph...=Waschmaschine
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-09-2013, 14:59   #2
Merandez
TBB Stammgast
 
Benutzerbild von Merandez
 
Registriert seit: Sep 2013
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Vielen Dank für diesen ausführlichen und sehr informativen Beitrag!
Den Eindruck, dass sich nur Geräte der Energieeffizienzklasse A+++ lohnen, habe ich auch gewonnen. Soweit ich weiß soll es bald auch nur noch Geräte der Klassen A+++ bis A+ geben.
Eine Studie von Siemens bestätigt das Einsparpotential neuer Geräte weiterhin. Nach deren Ergebnissen ist es vor allem der Verbrauch alter Elektrogeräte, der etwa die Hälfte der Stromrechnung ausmacht. Geräte der Klasse A+++ seien im Vergleich dazu das Sparsamste, was man im Handel bekommen kann.
Ich habe bereits vor der Studie kurzen Prozess gemacht und meine alte Waschmaschine und den alten Kühlschrank gegen neue Geräte ausgetauscht. Auch meine Kaffeefiltermaschine habe ich gegen einen sparsameren Kaffeevollautomaten ersetzt - bei Interesse siehe hier weiter. Als die Jahresendabrechnung im Juli im Briefkasten lag, hatte ich das erste Mal nach 5 Jahren nichts nachzuzahlen

Den Bericht zur Studie kann man bei N24 nachlesen.

Beste Grüße,
Merandez
Merandez ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.