Alt 04-02-2011, 12:17   #46
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
3 Großaufträge!

Ob heute die 6 fälltl?

Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-02-2011, 20:59   #47
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Nach dem Fall der 6 Euro müssten wir auch direkt die 7 sehen!
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-02-2011, 12:07   #48
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Heute schon wieder Großauftrag für Nordex!
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-02-2011, 16:28   #49
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.264
Das sind doch verheißungsvolle Nachrichten!

Der Kurs macht nach dem ANstieg der letzten Tage heute etwas Pause ...
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-02-2011, 07:35   #50
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Auch bei Nordex sind 38- und 100-Tagelinien durchbrochen!

Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-02-2011, 09:19   #51
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
3 Windkrafträder(Nordex) für Franken geplant

http://www.infranken.de/nachrichten/...;art212,130317
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-02-2011, 13:04   #52
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Fr, 18.02.1109:32
Nordex die Aufträge ziehen an

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Fuchsbriefe" raten zum Kauf der Nordex-Aktie (ISIN DE000A0D6554/ WKN A0D655).

Die Windkraftbranche habe zuletzt die Marktteilnehmer enttäuscht. Auch die deutsche Nordex AG habe die Flaute zu spüren bekommen und der Aktienkurs habe sich in 2010 halbiert. Doch mittlerweile nähmen die Anzeichen zu, dass die Branche wieder frischen Wind in die Segel bekomme.

Nordex könne wieder über steigende Auftragseingänge berichten. Und aufgrund der eingeleiteten Effizienzmaßnahmen wäre der Gewinnhebel bei einem anziehenden Geschäft groß.

Nach Unternehmensschätzungen dürfte es in 2010 zu einem Umsatzrückgang um 15% auf 1,0 Mrd. Euro gekommen sein. Dem stehe eine Marktkapitalisierung von nur 410 Mio. Euro gegenüber. Könne das Management seine Pläne umsetzen, gleichzeitig Umsatz und Rentabilität zu steigern, würden auf mittlere Sicht wieder zweistellige Kurse in Reichweite rücken.

Technisch habe der mittelfristige Abwärtstrend noch Gültigkeit. Werde jedoch der Bereich um 6,50/6,70 Euro überwunden, würden damit gleich mehrere Kaufsignale ausgelöst.

Die Experten von "Fuchsbriefe" empfehlen, die Nordex-Aktie zu kaufen. Das Kursziel sehe man bei 8,40 Euro und ein Stopp sollte bei 5,10 Euro platziert werden. (Ausgabe 08 vom 17.02.2011) (18.02.2011/ac/a/t)



Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: AKTIENCHECK.DE
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-02-2011, 23:59   #53
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Der AKtionär zu Nordex

http://www.deraktionaer.de/aktien-de...s-14514589.htm

10:00 Uhr

Chart-Check Nordex: Da geht noch was

Norbert Sesselmann
Die charttechnische Situation bei Nordex bleibt spannend. Die Aktie nimmt erneut Anlauf auf die Marke von 6,50 Euro – dort befindet sich ein wichtiger Widerstand. Eine große Trendwende könnte unmittelbar bevorstehen.

...
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-02-2011, 09:38   #54
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Nordexzahlen und Ausblick sind da!

Mo, 28.02.11 07:58
EANS Adhoc: Nordex SE (deutsch)

EANS-Adhoc: Nordex SE / Nordex erwartet 2011 Auftragsplus und Umsatz auf konstantem Niveau

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

28.02.2011

Adhoc-Mitteilung

Nordex erwartet 2011 Auftragsplus und Umsatz auf konstantem Niveau

- Dank starkem Schlussquartal liegt Geschäftsvolumen auch 2010 auf Milliardenniveau - EBIT-Marge auf 4,0 (3,5) % verbessert - Auftragseingang um 14% auf EUR 836 Mio. gestiegen - CEO Richterich: 'Neugeschäft wird 2011 weiter steigen, Um-satz auf Vorjahresniveau erwartet'

Hamburg, 28. Februar 2011. Nach vorläufigen Zahlen hat der Nordex-Konzern ( ISIN: DE000A0D6554 ) seine Ziele für das Geschäftsjahr 2010 erreicht. Insbesondere durch das starke vierte Quartal erwirtschaftete die Gruppe eine Gesamtleistung von EUR 1.008 Mio. (2009: EUR 1.144). Der Umsatz lag mit EUR 972 Mio. (2009: EUR 1.183 Mio.) leicht unter diesem Wert. Bemerkenswert war der positive Trend im Schlussquartal, in diesem Zeitraum stieg der Umsatz auf EUR 358 Mio.

Das operative Ergebnis des Konzerns lag mit EUR 40 Mio. auf Vorjahreshöhe. Die EBIT-Marge stieg damit auf 4,0 Prozent (2009: 3,5%). Bedingt durch das hohe Umsatzvolumen erzielte Nordex im vierten Quartal mit EUR 22,6 Mio. (Q4/2009: EUR 18,1 Mio.) den wesentlichen Ergebnisbeitrag. Der operative Cashflow erhöhte sich im Geschäftsjahr auf EUR 20,3 Mio. (2009: EUR 9,6 Mio.). Vor allem bedingt durch Investitionen in Höhe von EUR 72 Mio. (2009: EUR 51,1 Mio.) ging die Nettoliquidität auf EUR 24,3 Mio. zurück (2009: EUR 59,6 Mio.).

Das Neugeschäft stieg im Jahr 2010 um 14% auf EUR 836 Mio. (2009: EUR 737 Mio.). Dabei trug allein der Auftragseingang im vierten Quartal EUR 306 Mio. zu dieser positiven Entwicklung bei. Einzelne US-Aufträge haben sich in das Jahr 2011 verschoben, da der Investitionskostenzuschuss für Windpark-Projekte (Cash Grant) am 17. Dezember 2010 unerwartet um ein Jahr verlängert wurde.

Für das laufende Jahr geht die Gesellschaft von einem anhaltend guten Trend im Neugeschäft aus. Insgesamt erwartet Nordex für das Geschäftsjahr 2011 ein Auftragsplus von 20 Prozent und damit neue Aufträge im Wert von rund einer Milliarde EUR. Bezogen auf den Umsatz prognostiziert die Gesellschaft eine Entwicklung auf konstantem Niveau. Um die Ergebnisqualität zu sichern, hat Nordex im Jahr 2010 ein umfassendes Kostensenkungsprogramm gestartet und die Ertragskraft seiner Produkte erhöht. CEO Thomas Richterich: 'So können wir dem derzeit bestehenden Preis-druck im Markt weitestgehend entgegenwirken'.



Rückfragehinweis: Ansprechpartner für Rückfragen: Nordex SE Ralf Peters Telefon: 040 / 300 30 - 1000, Telefax: - 1333

Ende der Mitteilung euro adhoc --------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554, DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2011, 21:19   #55
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
+30%
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2011, 22:40   #56
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.264
Kein Wunder nach der neu entfachten Diskussion ....
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-03-2011, 19:25   #57
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Zitat:
Zitat von OMI Beitrag anzeigen
Kein Wunder nach der neu entfachten Diskussion ....

Neues Gesetz Wirtschaftsminister Brüderle gibt Vollgas beim Öko-Strom
19.03.2011 - 13:31 UHR
Von EINAR KOCH

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) macht Nägel mit Köpfen:

...

http://www.bild.de/politik/2011/rain...5998.bild.html
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-03-2011, 14:11   #58
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
22.03.2011 13:59
EANS-News: Nordex USA unterzeichnet Joint Venture für 300-MW-Großprojekt

EANS-News: Nordex USA unterzeichnet Joint Venture für 300-MW-Großprojekt

-------------------------------------------------------------------- ------------ Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- ------------

Utl.: Baustart für insgesamt 125 N117/2400-Anlagen ab 2012 geplant

Hamburg (euro adhoc) - Die amerikanische Tochtergesellschaft des Windanlagenbauers Nordex SE hat ein Joint Venture mit dem Unternehmen "Beebe Community Wind Farm" gegründet. Ziel sind die Entwicklung und der Bau des gleichnamigen Windparks im Bezirk Gratiot im US-Bundesstaat Michigan. Hier sollen insgesamt 125 Anlagen der neuen Baureihe N117/2400 ans Netz gehen. Die erste Errichtungsphase ist für 2012, den Zeitpunkt des Serienstarts der N117/2400, geplant. Weitere folgen 2013 und 2014.

Nordex hat die N117/2400 gerade in den Markt eingeführt. Die Anlage ist in ihrer Leistungsklasse die effizienteste Maschine für Standorte mit schwächerem Wind (IEC 3). Sie basiert auf Multimegawatt-Technik, die sich bereits mehr als zehn Jahre bewährt hat. "Ursprünglich sind wir auf Nordex aufmerksam geworden, weil uns die Anlagentechnik für unseren IEC-3-Standort interessiert hat", so Mark Hull, Direktor der Beebe Community Wind Farm LLC. "Nun hat sich herausgestellt, dass es ein echter Gewinn ist, schon in der Entwicklungsphase mit Nordex zusammenzuarbeiten. Windprojekte erfordern Spezialwissen und Erfahrung in ganz unterschiedlichen Bereichen, und im Team erzielen wir wesentlich schneller Fortschritte."

Mit der gemeinsamen Entwicklung des Projekts "Beebe" bringt Nordex eine in Europa gefragte Leistung nun auch in die USA. "Als Windenergieanlagenhersteller ist es uns wichtig, nicht nur zuverlässige, effiziente Technik zu liefern, sondern unsere Kunden auch im Verlauf der Projektentwicklung zu unterstützen", sagt Ralf Sigrist, Geschäftsführer Nordex USA.

Von dem Projekt sollen Landbesitzer vor Ort durch die Verpachtung von Flächen sowie die Gemeinde durch Steuereinnahmen wirtschaftlich profitieren. Auf den mehr als 8.000 Hektar Land, die für den Windpark vorgesehen sind, laufen seit über zwei Jahren Windmessungen. Mehrere potenzielle Investoren für den Stromabnahmevertrag haben bereits Interesse bekundet.

Rückfragehinweis: Ralf Peters

Head of Corporate Communication

Tel.: +49 (0)40 300 30 15 22

rpeters@nordex-online.com

Unternehmen: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554, DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

ISIN DE000A0D6554

AXC0171 2011-03-22/13:59


© 2011 dpa-AFX
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-03-2011, 12:11   #59
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
Kurs bricht aus!


25.03.2011 10:46
EANS-News: Nordex SE / Nordex UK erhält Auftrag für 28,6-MW-Projekt

EANS-News: Nordex SE / Nordex UK erhält Auftrag für 28,6-MW-Projekt

-------------------------------------------------------------------- ------------ Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- ------------

Utl.: 22 Anlagen für Schottland / Errichtung in zwei Phasen geplant

Hamburg (euro adhoc) - Hamburg, 25. März 2011. Nordex liefert 22 Windenergieanlagen für das Projekt "Drone Hill" in Schottland. Kunde ist der amerikanische Energieversorger AES, der in Europa, China und in den USA bereits über eine Windkapazität von mehr als 1.700 MW verfügt. AES hat Nordex auch mit einem fünfjährigen Premium-Service beauftragt.

Am windreichen Standort "Drone Hill" an der Ostküste Schottlands herrschen strikte Restriktionen für die Bauhöhe. AES hat sich darum für die Nordex-Turbine N60/1300 entschieden, die für diese Anforderungen die optimale Maschine im Markt ist.

Das Projekt wird in zwei Phasen errichtet. Die ersten neun Anlagen sollen im Februar kommenden Jahres in Betrieb gehen, die übrigen 13 im August. Der erwartete Jahresertrag des gesamten Windparks liegt bei rund 66 Gigawattstunden.

"Wir freuen uns, dass sich AES bei 'Drone Hill' für Nordex entschieden hat und wir ein weiteres Projekt zum großen Portfolio unser Anlagen in Großbritannien hinzufügen können. AES in der Windindustrie sehr erfahren, und wir sind stolz auf die Zusammenarbeit", so Lars Bondo Krogsgaard, Vertriebschef der Nordex SE.

Nordex im Profil Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/N90/N100, 2.500 kW), bis heute wurden mehr als 1.500 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit mehr als 4.400 Anlagen mit einer Kapazität von rund 6.500 MW installiert. Mit einem Exportanteil von über 95 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 19 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter.

Rückfragehinweis: Felix Losada

Tel.: +49 (0)40 300 30 1141

flosada@nordex-online.com

Unternehmen: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554, DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

ISIN DE000A0D6554

AXC0079 2011-03-25/10:46


© 2011 dpa-AFX


Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-03-2011, 08:18   #60
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.019
28.03.2011 07:52
EANS-News: Nordex SE / Nordex erwartet stabiles Geschäft in 2011 und Wachstumsimpulse für die Folgejahre

-------------------------------------------------------------------- ------------ Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- ------------

Hamburg (euro adhoc) - - Nordex bestätigt vorläufige Eckdaten zum Jahresabschluss 2010 - EBIT-Marge auf 4,0 (3,5) % verbessert - Auftragseingang um 14% auf EUR 836 Mio. gestiegen - CEO Richterich: "Bereits sichtbare Wachstumsimpulse werden sich 2012 in Umsatz und Ergebnis niederschlagen".

Hamburg, 28. März 2011. Mit Vorlage seines Jahresabschlusses bestätigt der Nordex-Konzern (ISIN: DE000A0D6554) seine vor einem Monat veröffentlichten vorläufigen Eckdaten zum Berichtsjahr 2010. Hiernach hat das Unternehmen seine Erwartungen an die Geschäftsentwicklung weitgehend erreicht. Nach einem starken Schlussquartal stieg die Gesamtleistung auf EUR 1.008 Mio. (2009: EUR 1.144 Mio.). Der Umsatz lag mit EUR 972 Mio. leicht unter diesem Niveau (2009: EUR 1.183 Mio.).

Die positive Entwicklung zum Jahresende schlug sich auch im operativen Ergebnis nieder. So stieg die EBIT-Marge im Geschäftsjahr 2010 auf 4,0% (2009: 3,5%). Allein EUR 22,8 Mio. des Jahres-EBIT von EUR 40,1 Mio. erzielte Nordex im vierten Quartal (Q4/2009: EUR 18,1 Mio.). Der operative Cashflow verdoppelte sich im Vorjahresvergleich auf EUR 20,3 Mio. (2009: EUR 9,6 Mio.).

Vor allem bedingt durch Investitionen in Höhe von EUR 72 Mio. (2009: EUR 51,1 Mio.) ging die Nettoliquidität auf EUR 24,3 Mio. zurück (2009: EUR 59,5 Mio.). Die liquiden Mittel lagen dabei auf einem weiterhin hohen Niveau von EUR 141,1 Mio. (31.12.2009: EUR 159,9 Mio.). Weitgehend stabil entwickelte sich auch die Eigenkapitalquote, die zum Bilanzstichtag 38% betrug (31.12.2009: 41%). Die Bilanzsumme erhöhte sich gleichzeitig von EUR 840 Mio. auf EUR 987 Mio.

Das Neugeschäft stieg im Jahr 2010 um 14% auf EUR 836 Mio. (2009: EUR 737 Mio.). Dabei trug allein der Auftragseingang im vierten Quartal EUR 306 Mio. zu der positiven Entwicklung bei. Dieser Trend wird sich nach Ansicht der Gesellschaft im laufenden Jahr fortsetzen, wobei das Unternehmen weiterhin von einem unterjährig zyklischen Verlauf ausgeht. In Summe erwartet Nordex für das Geschäftsjahr 2011 ein Auftragsplus von 20 Prozent und damit neue Aufträge im Wert von rund einer Milliarde EUR. Bezogen auf den Umsatz prognostiziert die Gesellschaft eine Entwicklung auf konstantem Niveau. Wesentlich hierfür ist die Erwartung, dass sich das anziehende Neugeschäft auf die zweite Jahreshälfte 2011 konzentrieren wird und damit nicht mehr im vollen Umfang im Jahresverlauf realisiert werden kann.

Zur Sicherung der Ergebnisqualität hat Nordex im Jahr 2010 ein umfassendes Kostensenkungsprogramm gestartet und die Ertragskraft seiner Produkte erhöht. CEO Thomas Richterich: "So können wir den Effekten aus der Preisentwicklung des Vorjahr weitestgehend entgegenwirken. Unser Ziel ist es, das Ergebnis im laufenden Jahres zu stabilisieren und Potenziale zur mittelfristigen Ergebnisverbesserung zu schaffen". Nach Einschätzung des Unternehmens haben sich die Verkaufspreise zum Jahresanfang 2011 stabilisiert. Um weitere Effizienzgewinne zu erzielen, will Nordex den Umfang seiner Investitionen in die Produktentwicklung erhöhen. Dabei soll das Investitionsvolumen in etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegen.

Ab dem Jahr 2012 erwartet die Gesellschaft, dass sich die bereits sichtbaren Wachstumsimpulse im steigenden Umsatz und Ergebnis niederschlagen. Grundlage hierfür sind die positiven Erwartungen an die Kernabsatzregionen Europa und Amerika sowie der Serienstart neuer Produkte für die Binnenlandmärkte in diesen Regionen.

Rückfragehinweis: Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE

Ralf Peters

Telefon: 040 / 300 30 - 1000, Telefax: - 1333

Unternehmen: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554, DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

ISIN DE000A0D6554

AXC0025 2011-03-28/07:52


© 2011 dpa-AFX
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 01:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Sie haben dieses Thema bewertet: