Alt 06-01-2013, 14:18   #31
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
Der U.S. Dollar Index (USDX) wurde im März 1973 eingeführt und auf einen Wert von 100 gesetzt. Der Index stellt einen vergleichenden Korb mit den folgenden Währungen dar:
  • Euro (57,6 Prozent),
  • japanischer Yen (13,6 Prozent),
  • das britische Pfund (11,9 Prozent),
  • der kanadische Dollar (9,1 Prozent),
  • die schwedische Krone (4,2 Prozent) sowie
  • der Schweizer Franken (3,6 Prozent).
Ein US-Dollar-Index von 102 bedeutet, dass der US-Dollar zwei Prozent mehr Wert ist als der gleiche Währungskorb im Jahr 1973 (Bezugswert). Der USDX ist seit 1985 an der ICE Futures U.S., früher „New York Board of Trade“ (NYBOT), gelistet.

Finger weg von Hebelzertis auf den US-Dollar-Index: Haben grauenhaften Zeitwertverlust!!!
----------------------

Quelle: Sid Norris, http://elliottwavepredictions.com/ht...-dollar-index/
########################################


----------------------------------------

Quelle: https://www.godmode-trader.de/analys...m-euro,5502401
----------------------
1
Monthly:

2

3
Weekly:


4


Daily:
5

6


7

8

9


10

11



http://harmonicelliottwave.blogspot.de/

Alternativen: http://www.onvista.de/zertifikate/ae...UMENT=56510843

Ein Grund: http://www.cash.ch/news/alle-news/ba...rs-1242634-448
12

13
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Dollarindex1.png (41,9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Dollarindex2.jpg (56,9 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Dollarindex3.jpg (76,7 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (10-09-2017 um 21:49 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-02-2013, 07:41   #32
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
.

Geändert von Benjamin (31-07-2016 um 11:18 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-03-2013, 19:03   #33
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
.

Geändert von Benjamin (31-07-2016 um 11:10 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31-03-2013, 18:24   #34
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
Dollar-Index und EUR/USD:










Geändert von Benjamin (31-07-2016 um 11:28 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-06-2013, 23:08   #35
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
15 June 2013: We have two main counts at this point in time:
  1. The first is that the US Dollar Index is in a complex correction and is heading to 79.40 level. From there, it might turn up and make the final ascent to 86.50 region.
  2. The second count is a bearish count where the Primary [B] is complete and US Dollar Index has now started in its final Primary wave [C] with deep price levels. Here’s the 9D US Dollar Chart which shows the waves of the Primary degree.
Notice that although the MACD broken above the zero line and bounced off the zero line, it failed to make a new high corresponding with the price action.
Quelle: http://elliottanalysis.com/2013/06/1...ttAnalysis.com)



Zitat:
USD. Stealth long term bullish pattern. Most of the pundits will definitely be caught off guard with a dollar that refuses to "die" despite the seemingly "fool-proof" case that it should collapse.


Its not the dollar that's worthless (yet). Its bonds. Since we are a credit-based economy, credit must collapse first. And the mass selling of bonds will be conducted in dollars, resulting in a great demand for cash (actual and digital). Once the credit bubble bursts and bonds go bankrupt (as they must - the math dictates it), then we can talk about the worth of the dollar itself.
Quelle: Friday, May 31, 2013, http://danericselliottwaves.blogspot.de/

Geändert von Benjamin (31-07-2016 um 11:19 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-06-2013, 11:29   #36
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
EUR/USD:








Hiernach könnte es auch viel höher rauf, z. B. bis 1,217; Tiedje sieht sogar etwa 1,24 !








############################




.................................................. ........................

Samstag, 12.05.2018 - 09:12 Uhr
EW Analyse - EUR/USD - Rallyfortsetzung ist in Arbeit
von André Tiedje Technischer Analyst und Trader, https://www.godmode-trader.de/artike...arbeit,6055345

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EURUSD2.jpg (61,1 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg EURUSD3.jpg (52,4 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (13-05-2018 um 19:49 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-08-2013, 22:45   #37
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
.

Geändert von Benjamin (22-07-2017 um 10:12 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-09-2013, 21:54   #38
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
EUR/USD Long DE000XM0H5L0endlos
Hebel 24,69
Knock Out 1,0105 USD
Spread 0,01€, ~0,25%
Emittent Deutsche Bank

all data:






Mit EMA 3,9:









Geändert von Benjamin (08-01-2017 um 16:26 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-05-2014, 17:39   #39
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
.

Geändert von Benjamin (31-07-2016 um 12:33 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-02-2015, 13:40   #40
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
http://ewminteractive.com

------------------
Gregor Horvat, http://www.fxstreet.com/analysis/elliot-wave-corner/

---------
GBP/USD:
Thread dazu:
http://www.ftor.de/tbb/showthread.ph...ight=GBP%2FUSD
http://www.ftor.de/tbb/showthread.php?t=40394
Short: http://www.ftor.de/tbb/showpost.php?...19&postcount=3
#################


1.5550-1.5600 area


USD/JPY
geht dann also auch weiter rauf:


Geändert von Benjamin (08-01-2017 um 16:18 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-07-2015, 18:13   #41
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331






EUR/USD-Long DE000XM0H5L0 (mehr davon siehe http://www.ftor.de/tbb/showpost.php?...postcount=38):


6m:




Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg €2.jpg (63,8 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg €1.jpg (65,1 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (22-07-2017 um 14:33 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-07-2017, 10:10   #42
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
Harald Weygand, Head of Trading, meinte am Freitag, 21.07.2017 hier
https://www.godmode-trader.de/analys...preist,5425170

unter anderem das Folgende (er zitiert ein Posting vom 18. Juli 2017):

Zitat:
Chart1: Mehrjahreszyklenmodell für den Euro. Demnach dürfte nun eine mehrwährige Aufwertungsphase des Euros beginnen.

Chart2: Mehrjährige Kursverlaufsanalogie im US-Dollar. Demnach dürfte nun eine mehrjährige Abwertungsphase des US-Dollars beginnen.




Euro (in US-Dollar) seit 13.02.2006 (1 Kerze = 1 Woche):



Euro (in US-Dollar) seit 20.04.2015 (1 Kerze = 1 Tag), Ziel 1,1880:

#############################################

U.S. Dollar Index (DXY):



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg €3.jpg (72,5 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: png €4.png (133,0 KB, 14x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (22-07-2017 um 12:59 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-07-2017, 13:06   #43
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
Mein Fazit aus den obigen Postings:

Die momentane US-$-Abwertung = €-Aufwertung = EUR/USD-Rally sollte recht bald (Wochen) stoppen, als b.
Danach sollte der US-$ wieder deutlich aufwerten (bis irgendwann in 2018, als c=Y).

Denkbare Begründung: Die Fed erhöht (Sitzungen in 2017 am 20.09.2017, 01.11. und 13.12.) die Zinsen auf absehbare Zeit (formuliert in einer der genannten Sitzungen), die EZB macht das derweil erst einmal nicht (EZB-Sitzungen in 2017 am 07.09., 26.10., 14.12.).

Danach erst (ab irgendwann in 2018, nach der c=Y im Chart unten) käme die riesige Rally bei EUR/USD. Vermutlich, weil die EZB dann relativ zügig die Zinsen anhebt und die bereits gekauften Anleihen weiter in den eigenen Büchern hortet (und somit beträchtliche Währungsgewinne machen würde).

Hier die Visualisierung dazu betr. EUR/USD (Timing im Chart imo zu schnell, das Low käme imo erst "irgendwann in 2018"):



Das mit dem Kästchen bezeichnete Dreieck in obigem Chart (als schwarze a--b)ist rechts unten hier (als blaue a--b) im folgenden Chart:


Die Alternative wäre theoretisch, dass die "alt Y" wider Erwarten schon da ist, siehe Chart oben; diese "alt-Y-Variante" kann ich aber im Detail nicht plausibel zählen.

Geändert von Benjamin (01-10-2017 um 18:03 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01-10-2017, 18:15   #44
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 9.331
Trumps Steuerpläne (+ chances for a December interest-rate hike) haben mittelfristig wohl dramatische Folgen (solange die Hoffnung auf Umsetzung im Markt vorliegt, gern auch auf Kosten einer höheren Staatsverschuldung).
  • Trump on Wednesday proposed the biggest U.S. tax overhaul in three decades, offering to cut taxes for most Americans but prompting criticism that the plan favours the rich and companies and could add trillions of dollars to the deficit. The proposal faces an uphill battle in the U.S. Congress, with Trump's own Republican Party divided over it and Democrats hostile.
  • Die Stimmung kann recht lange anhalten: the market has shown for years it accepts kicking the can down the road.
  • Aber: Investors will want to hear a concrete list of actions rather than another 'wish list.'
  • S&P 500 Index steigt
  • Banken steigen
  • Technologieaktien steigen
  • Small caps steigen (a group with among the highest tax rates)
  • Dollar index steigt
  • 10-year note yields steigen
  • Gold fällt

Der US-Doller will mittelfristig aufwerten, siehe u.a.


Analog sollte EUR/USD mittelfristig abwerten:








Gold:
8y, daily:

Als Ersatz hier der Chart von SGOL - ETFS Gold Trust (ETF)
"ETFS Physical Swiss Gold Shares" are issued by ETFS Gold Trust. SGOL reflects the performance of the price of gold bullion, less the expenses of the Trust's operations. The Shares are designed for investors who want a cost-effective and convenient way to invest in gold.
etwa 8y, weekly:


RUT - Russell 2000 Index (als USA-Aktienindex auch mit vielen kleinen Unternehmen), zunächst als monthly, dann im weekly:
all data, monthly:

10y, weekly:

2y, daily:


Alle zusammen, weekly, seit Ende 2007:


2y, daily:


6m, daily:


10d, hourly:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg €1.jpg (68,0 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg EUR-USD.jpg (47,9 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (04-03-2018 um 19:56 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Sie haben dieses Thema bewertet: