Alt 14-02-2015, 18:20   #1
hasse
TBB Stammgast
 
Benutzerbild von hasse
 
Registriert seit: Jul 2014
Beiträge: 17
Forex Broker, welchen ?

Nachdem man überall hört, dass es sehr viele unseriöse Forex Broker am Markt gibt, würde mich einmal interessieren welcher Forex Broker für den Start in die Forexwelt noch gute Absichten mit den Kunden hat und wo mein Geld SICHER ist? Ich würde nämlich sehr unruhig schlafen wenn ich immer mit dem Gedanken spielen müsste, dass ich beispielsweise mich jeden Tag mit Forex Trading abrackere und ich letztendlich meine Gewinne nicht auszahlen kann, habe darüber schon sehr viel gelesen in Blogs, dass manche Broker dann die Auszahlung verweigern, das sind ja schon kriminelle Ausmaße!

Auch von sog. Forex Broker Vergleich Seiten halte ich sehr wenig, denn die Forex Broker Rezensionen könnten alle "gefälscht" sein damit der Broker eine saubere Weste behält. Habe gehört dass auch viele Broker extra Angestellte haben, die im Internet solche Broker Bewertungen positiv abgeben...

Welcher Forex Broker soll es denn nun sein? Ideen? Natürlich kann auch was aus persönlicher Erfahrung sein. Mir kommen alle gut !
__________________
Letztes Jahr habe ich eine Weltreise gemacht, dieses Jahr fahre ich mal woanders hin.
hasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-02-2015, 21:33   #2
simplify
letzter welterklärer
 
Benutzerbild von simplify
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Chancenburg, Kreis Aufschwung
Beiträge: 35.683
Ein aktuelles Thema gerade nach den Schock durch die SNP
__________________


Der ideale Bürger: händefalten, köpfchensenken und immer an Frau Merkel denken
simplify ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-02-2015, 23:01   #3
lukee
TBB Stammgast
 
Registriert seit: Apr 2014
Beiträge: 39
Hallo !

Also ich würde nur zu Forex Brokern wechseln, die bereits einige Jahre Erfahrung in dieser Branche haben. Gerade junge bzw. neue Forex-Broker, die schnell nach oben wollen und zum Teil extrem hohe Bonus-Systeme und billige Spreads anbieten, verschwinden meiner Erfahrung nach wieder sehr schnell vom Markt und bei manchen muss man im nachhinein noch um sein eigenesGeld streiten!

Empfehlen kann man immer grundsätzlich die Platzhirsche im Forex-Segment wie FXCM, Alpari oder Dukascopy.
Lasst dich von attraktiven Angeboten der Broker nicht beeinflussen und sucht erst Informationen zum gewünschten Anbieter, meistens findet man im Internet durch Google bereits schon sehr viele Erfahrungen von anderen Tradern bei diesem Broker.
Auch kann ich dir empfehlen dass du dir mal die Regeln auf https://broker-bewertungen.de/forex-schule/25-regeln-fuer-erfolgreiches-trading anguckst denn die können super helfen. Ich hatte dass auch gemacht und dann auch mit Hilfe von dem einen guten Broker gefunden..kann also überhaupt nicht meckern.

Man sollte aber immer im Hinterkopf behalten dass es gefährlich ist und mir Risiko verbunden. Aber jeder sollte sich da alleine sicher gehen und dann auch schauen ob es einem gefällt oder nicht. Ich kann sagen dass ich Erfolg hatte aber anfangs auch sehr skeptisch war. Wenn man sich dann aber informiert dann kann man auch sicher sein dass alles passt. Und die, die faul sind haben einfach nur Pech weil wenn die sich da nicht sicher gehen wollen dann kann ich denen auch nicht helfen. Ich meine ich will keinem was einreden oder sonst was aber man kann sich auch um seine Sachen kümmern und auch mal auf einem Weg alles finden. Aber hey, jeder kann da für sich entscheiden und dann auch dafür haften wenn was daneben geht.
lukee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-02-2015, 10:05   #4
simplify
letzter welterklärer
 
Benutzerbild von simplify
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Chancenburg, Kreis Aufschwung
Beiträge: 35.683
Zitat:
Zitat von lukee Beitrag anzeigen
Empfehlen kann man immer grundsätzlich die Platzhirsche im Forex-Segment wie FXCM, Alpari .
Alpari ist nach dem Schock durch die SNB insolvent!!! FXCM brauchte Finanzhilfe eines grossen Hedgefonds um nicht auch insolvent zu werden.
Im Fall FXCM wäre man da vielleicht mit einem blauen Auge davon gekommen, denn sollen die Kundengelder ausserhalb der Firmengelder deponiert sein. Wie man im Falle einer Insolvenz jedoch an sein Geld kommen kann, steht dann auf einem noch anderen Blatt.

Bei FXCM habe ich selber ein Konto und kurz nach dem SNB Schock einen Grossteil abgehoben, was gut geklappt hat.

Viel gefährlicher für den Trader ist aber eine eventuelle Nachschusspflicht. Nicht wenige haben da mit einem 1000 $ Konto einen Verlust von 10.000$ erlitten, die von den Brokern zurückgefordert wurden. Obwohl gross damit geworben wurde, das es keine Nachschusspflicht gibt. Im Kleingedruckten stand dann aber, dass in einem Fall wie mit dem Franken und SNB die Nachschusspflicht sehr wohl besteht.

Man sollte als ganz genau im Kleingedruckten nachlesen. Auch ist es sinnvoll seinen Broker so zu wählen, dass er in Deutschland reguliert ist, einen deutschsprachigen Support hat und das man sein Konto nicht zu hoch kapitalisiert, wenn das die Broker auch gerne hätten.

Warnen kann ich nur vor Brokern, die ihren Sitz in irgendwelchen exotischen Staaten haben oder ihre Lizenz aus solchen haben. Ich selber bin mal mit 4XP böse reingefallen, die hatten ihre Zulassung und Zertifizierung aus Russland. Die Russen haben denen dann zwar dieses Zertifikat bei bekanntwerden von Unregelmässigkeiten entzogen, das konnte man aber nur auf der Website der russischen Regulierungsbehörde nachlesen.
__________________


Der ideale Bürger: händefalten, köpfchensenken und immer an Frau Merkel denken
simplify ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-03-2015, 00:52   #5
hasse
TBB Stammgast
 
Benutzerbild von hasse
 
Registriert seit: Jul 2014
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von simplify Beitrag anzeigen
Ein aktuelles Thema gerade nach den Schock durch die SNP
Daher frage ich auch!
__________________
Letztes Jahr habe ich eine Weltreise gemacht, dieses Jahr fahre ich mal woanders hin.
hasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-05-2015, 23:59   #6
hasse
TBB Stammgast
 
Benutzerbild von hasse
 
Registriert seit: Jul 2014
Beiträge: 17
Ich bin am Ende bei GKFX gelandet. Empfehlenswerter Broker! Forex und CFD Angebot sehr gut. Auszahlungen und Einzahlungen sehr schnell. Gute Kurstellung und ein reichhaltiges Angebot an Online-Lehrgängen (Webinaren). GKFX hat ein Riesen-Angebot sowohl an Währungspaaren, Aktien, als auch an Indizes.

Das Beste: geringe Spreads, und ein beispielhafter Support, sowohl telefonisch wie auch per Mail, Fragen werden sehr zügig bearbeiten.
__________________
Letztes Jahr habe ich eine Weltreise gemacht, dieses Jahr fahre ich mal woanders hin.
hasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-12-2016, 09:19   #7
deban
TBB Stammgast
 
Registriert seit: Nov 2016
Beiträge: 15
Broker

Das ist eine wirklich gute Frage. Der Broker ist ja derjenige dem man sein Geld anvertraut und das kann ja eine gewisse Summe sein.

Ich denke auf den Webseiten der Broker direkt kann man sich nur bedingt ein gutes Bild verschaffen, da dort ja nur Angaben aufgeführt werden die nach außen gut aussehen. Was ich in letzter Zeit immer wieder beobachte sind Kundenbewertungen auf BrokerDeal.de . Ich denke jeder der eine gewisse Zeit bei einer Bank/Broker.... war und ihn getestet hat weiß am besten wie der Broker wirklich tickt.
deban ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Sie haben dieses Thema bewertet: