Alt 22-11-2020, 22:54   #1
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.238
Jan-Werner Müller

Jan-Werner Müller: „Der Kulturkampf der Republikaner ist ein Ablenkungsmanöver“
Jan-Werner Müller, im Interview mit Dominik Erhard veröffentlicht am 15 November 2020
https://www.philomag.de/artikel/jan-...nkungsmanoever


09.11.2020, 05:25 Uhr
Nach der US-Wahl
Amerika muss jetzt ent-trumpifiziert werden
Mögliche Straftaten in der Amtszeit und zig Normverletzungen: Die Amtszeit Trumps muss jetzt juristisch aufgearbeitet werden. Ein Gastbeitrag. JAN-WERNER MÜLLER

https://www.tagesspiegel.de/politik/.../26601054.html



Strategie der Republikaner nach der Wahl:„Biden soll mit allem scheitern, was er anpackt“
Der Princeton-Forscher Jan-Werner Müller glaubt, dass die Spaltung der USA noch zunehmen wird. Denn für die Konservativen ist sie überlebenswichtig.

Von Hans Monath
Jan-Werner Müller beobachtet Politik und Gesellschaft in den USA aus der Nähe. Seit 2005 lehrt der Politikwissenschaftler an der Princeton University im US-Bundesstaat New Jersey.
https://plus.tagesspiegel.de/politik...che-67667.html



16.10.2020, 17:11 Uhr
Wie Trump die Medien verändert hat
Möglichst neutraler Journalismus kommt an seine Grenzen

Denn Ausgewogenheit nutzt nur den kruden Ideen des Präsidenten. Er sieht die Medien als Opposition. Da hilft nur transparente Parteilichkeit. Ein Gastbeitrag. JAN-WERNER MÜLLER
https://www.tagesspiegel.de/politik/.../26282720.html


Truth and De-Trumpification
Nov 5, 2020

JAN-WERNER MUELLER
After four years of outright corruption, norm busting, and democratic decay, the United States cannot simply move on or act as though Donald Trump's presidency was a fluke. Without a process to ensure a truthful record of history and accountability for wrongdoers, the risk of repetition is too high.
https://www.project-syndicate.org/co...ueller-2020-11


NACH DER WAHL IN AMERIKA: Wem nützt die Polarisierung?
Polarisierung ist Big Business

Zur Demokratie gehört die Inszenierung von Konflikten, erklärt der Politikwissenschaftler Jan-Werner Müller in seinem Gastbeitrag. Die Grenze ist erreicht, wenn aus dem Gegner ein existentieller Feind wird.
https://www.faz.net/aktuell/feuillet...-17044237.html
VON JAN-WERNER MÜLLER-AKTUALISIERT AM 10.11.2020


Trump was unique. The Republicans will struggle to find another like him
Jan-Werner Müller, 09.11.2020

None of this is to say that Trumpism will disappear, but he was a master at selling illusions – and few have his skillset
https://www.theguardian.com/commenti...other-like-him

Geändert von Benjamin (22-11-2020 um 23:16 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.