Alt 27-05-2011, 00:15   #91
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Zitat:
Zitat von OMI Beitrag anzeigen
Warst Du auf der Windpower 2011?
Ne, wie kommst dadrauf?
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-05-2011, 09:52   #92
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Atomausstieg beschlossen, Nordex steigt, wunderbar!
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-05-2011, 11:24   #93
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.543
Zitat:
Zitat von Purzelinho Beitrag anzeigen
Ne, wie kommst dadrauf?
War nur ein spontaner Gedanke - da Du Dich so umfangreich mit dieser Materie auseinandersetzt!
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-05-2011, 11:32   #94
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Zitat:
Zitat von OMI Beitrag anzeigen
War nur ein spontaner Gedanke - da Du Dich so umfangreich mit dieser Materie auseinandersetzt!
achso, ist alles Internetrecherche!

Heute hat übrigens die Wall Street zu und es sind in den USA mittlerweile 1,3 Mio am OTC short, dort werden aber nur ca 300 aktien pro Tag gehandelt.

also müssten die , gibt es den Short Squeeze, alle in Deutschland morgen zurückkaufen, mal schauen...

http://www.otcmarkets.com/stock/NRDXF/short-sales
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31-05-2011, 09:07   #95
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Goldman Sachs wieder in Nordex eingestiegen laut Süddeutsche?

http://www.sueddeutsche.de/65J38V/42...er-Rotore.html

Zitat:
Deshalb wird jetzt so viel Wind um die Nordex gemacht. Hauptgesellschafter sind Goldman Sachs (Anteil: 8,9 Prozent) und vor allem die Firma Momentum (19,8 Prozent).
Sie waren doch komplett raus...
http://www.nordex-online.com/index.php?L=0&cHash=13c6cb009f&id=53&tx_ttnews[backPid]=45&tx_ttnews[tt_news]=2049
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-06-2011, 09:30   #96
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Der Boom beginnt erst heimlich....

Über 500 MW Aufträge die Nordex noch nicht gemeldet hat stehen im Raum, hier ist der 150 MW Auftrag der kürzlich aus Schweden gemeldet wurde nicht dabei!

http://nordex.nu/pagaende_projekt/



Hier nochmal 195 MW aus Schweden, von Nordex noch nicht gemeldet.

http://www.telecon.se/projekt-skallberget.html

Und nochmal 120 MW....

http://www.telecon.se/projekt-kvaellaaliden.html


Das Anti Icing System von Nordex schlägt offenbar voll ein!

http://www.sonnenseite.com/Aktuelle+...,6,a19339.html



„Das neue Anti-Icing-System ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von mehreren Bereichen in unserem Unternehmen. Wir freuen uns, dass das System nun in einem der größten Projekte in Europa in Betrieb genommen wird. Damit bieten wir allen Kunden, die Projekte an Standorten mit Eis und Frost planen, eine attraktive Option“, so Lars Bondo Krogsgaard, Vertriebschef der Nordex SE.

Skandinavien, Rußland, Canada, usw. Nordex hat ein getestetes, erprobtes Anti-Icing System!

Im Herbst 2010 errichtete Nordex in dem „Blaiken“-Vorläuferprojekt „Jokkmokksliden“ die ersten N100/2500-Turbinen mit Anti-Icing.
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-06-2011, 10:17   #97
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.543
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-06-2011, 12:46   #98
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Glaubt ihr an Zufälle?

Ich vermute eher da wollte jemand den Kurs drücken, schaut euch das mal an:

http://kurse.focus.de/news/ANALYSEWG...192985166&ref=

Und dann das hier:
http://kurse.focus.de/news/ANALYSEWG...192988608&ref=

Analysten sind Betrüger oder was meint ihr von wem das kam?
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-06-2011, 08:14   #99
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Technischer Vorteil gegenüber Vestas

http://www.powergenworldwide.com/ind...438039132.html

Wind power - Nordex unveils 6 MW unit for offshore wind.


Modern Power System
June 15, 2011

Thomas Richterich, CEO of Nordex SE, notes that the consensus two or three years ago suggested that a boom in offshore wind was imminent. However Nordex took a different view - that the lack of government regulation and 'underdeveloped' financing structures meant that it was an adventurer's market. Now, though, the company feels that by 2014-2015 the market will enter a new phase of maturity. 'For this (market), we are following the trend towards third-generation wind turbines, which are characterised by a substantially greater nominal output and lower specific weights. Only in this way is it possible for a large market of sufficient relevance to emerge in the medium term,' says Richterich. This view is supported by the European Wind Energy Agency whose forecasts suggest that the offshore market will enter its first phase of maturity from 2015 onwards with annual sales volumes of more than 5 GW.

Characteristics

The N150/6000 is described by Nordex as an 'efficiency class' turbine because of its combination of a lightweight top-head mass (300 tonnes) and a 6 MW class rotor, 150m in diameter and with a swept area of 17 671 m2. The weight of the tower head has been kept low by the use of what its makers call 'a new kind of direct drive'. This impacts not only the costs but also the loads to which the entire system is exposed.

Prototype

The new turbine will undergo prototype testing during the next two years, with the first unit to be installed offshore at the Arcadis Ost 1 wind farm in the German Baltic in 2014. Up to 70 will then be deployed at the development in 2015, says Nordex, which has a 40% stake in Arcadis Ost 1. The finished wind farm will be an important reference for Nordex which has participated in Arcadis Ost to expedite market access.

Direct drive

Nordex has chosen the direct drive route, for maximum reliability. The company therefore takes the opposite view to that of Vestas, which has opted for a geared drive for the same reason. The Nordex view is that failures in a direct-drive system's electrical components may happen more often but that repairing heavyweight mechanical components causes more lost days overall, especially in the case of a gearbox breakdown which most often involves bringing out a jack-up vessel.

'Our point of view is that with the direct-drive you have mechanically fewer components, which means fewer components to fail,' says Thomas Karst, chief executive of the newly-formed Nordex Offshore GmbH. 'If you look at the statistics, the gearbox still represents a large proportion of the problems that arise.'

'Out at sea in particular, we must do everything we can to optimise the technical reliability of the turbine. With cost structures differing to those in the onshore market, we are able to implement a more complex drive system, namely a direct drive,' says Thomas Richterich. To partner the direct drive train Nordex has opted for a permanent magnet generator coupled with a full power converter, the whole designed to harness wind speeds of around 10 m/s, and substantially lighter than formerly used. Nordex is engineering this drive design in conjunction with experienced suppliers and is therefore placing its reliance in proven technology.

Nordex has not yet settled on any maker for the PMG for the new machine, but says it is currently working with various suppliers to deliver the entire generator-converter system as it further develops the turbine design. Only system suppliers able to deliver the entire generator/converter system and who are already market leaders in this area, says Nordex, are being considered.


Maintenance

The new machine will have a modular design so that assembly and servicing at sea will be possible with the systems already available today. The aim is to make it possible to replace components simply and quickly without dismantling the rotor. A condition monitoring system will help to facilitate pre-emptive maintenance of the critical parts. In addition, the N150/6000 will be able to incorporate a helicopter platform.

Anti-icing feature

In May this year Nordex won the largest order awarded to date for an onshore wind project in Sweden. As of summer 2012 it will be building Blaiken, a 150 MW wind farm. The customers are Skelleftei Kraft, and Fortum, which have placed a firm order for 60xN100/2500 turbines for the site, which represents an acceleration of the master agreement entered into last year. This will be Nordex's first reference project with Fortum.

The N100/2500 machines will be fitted with Nordex' new anti-icing system for rotor blades. The successful development of this system, which can prevent substantial production losses, was a key criterion for the order. An integrated heating system prevents icing, thereby maximising the yield.

In the autumn of 2010 Nordex installed the first N100/2500 turbines with anti-icing at Jokkmokksliden, the forerunner project to Blaiken. It tested and optimised the system using three prototypes and one reference machine. Fortum subsequently decided that the cost-benefit ratio made it worthwhile to have all the turbines equipped with the new system.

New onshore unit to be made in USA

A new (debuted in April) Nordex USA turbine designated N117/2400 and designed for light wind conditions will be made in the USA. It will be added to the company's 'Gamma' class of turbines and is claimed to outperform other turbines by up to 20%, and to be the highest yielding IEC 3 turbine in its class. Production is to start in July 2012 at the company's new Arkansas plant, opened in October.

'The N117 will help increase America's total wind potential by turning many light wind sites into viable power producing locations,' said Ralf Sigrist, president and CEO of Nordex USA.'

With a nominal output of 2.4 MW, a rotor diameter of 117m and a rotor sweep of 10 751 m2, the N117 is, says Nordex, the highest-yielding IEC 3 turbine in its class. At a typical site it will achieve a capacity of over 3500 full-load hours, outperforming other turbines in this category by up to 20%. This translates into a capacity factor of 40%.

The acoustic power level is limited to a maximum of 105 decibels, allowing the turbine to be used closer to residential areas and facilitating optimal turbine layout at wind farms. Its hub height on a standard tower of 91m remains below the FAA threshold of 500 feet.

Nordex has achieved its increases in turbine yield through its two new efficiency packages. The first package optimises the interaction of the core components, boosting the yield by more than 2%. The second package, which increases the yield by another 2.6%, adds the Nordex Advanced Power (AP) module to the Nordex Control operation management system. Nordex AP measures air density in addition to wind speed and direction. Using this third parameter the management system adjusts the generator to optimal effect, producing greater yields at light and moderate wind speeds. The system is available for all turbines delivered from mid 2011.
Copyright 2011 Wilmington Publishing LimitedAll Rights Reserved
Modern Power System

Wire News provided by
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-06-2011, 22:59   #100
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.543
1,60 ist schon ein hartes Stück!

MUss mir aber noch genauer durchlesen, was die Gründe dafür sein sollen ...
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-06-2011, 08:11   #101
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.543
So siehts der Aktionär:
http://www.aktiencheck.de/analysen/A...wartet-3812744

Zitat:
Die Experten des Anlegermagazins "Der Aktionär" gehen davon aus, dass sich die Aktie der Nordex AG (ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655) in den kommenden 12 Monaten besser als der Gesamtmarkt entwickelt.

Nach Ansicht der Experten von "Der Aktionär" sollte sich ein Einstieg in die Nordex-Aktie für hartgesottene Investoren auszahlen. Das Kursziel werde bei 10 EUR gesehen und ein Stoppkurs werde bei 5,70 EUR empfohlen. (Ausgabe 25) (17.06.2011/ac/a/t)
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-06-2011, 09:52   #102
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Hi Omi, biste eigentlich auch bei Nordex dabei?

Nebenbei ein Auftrag von eben:

heute, 09:00 dpa-AFX
EANS-News: Nordex USA: Projektvertrag für 120-MW-Windpark

EANS-News: Nordex USA: Projektvertrag für 120-MW-Windpark

-------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------
o2 on Business
Die Flatrate-Sensation für Selbstständige. Aktionsangebot bis 30.06.2011
» Hier erfahren Sie mehr!

Utl.: 48 N100/2500-Anlagen für Nebraska / Inbetriebnahme 2013 geplant

Hamburg (euro adhoc) - Nordex baut die Projektentwicklungsaktivitäten in Nordamerika aus. Der Windenergieanlagenhersteller hat mit dem Unternehmen 'Way Wind' einen Joint-Venture-Vertrag unterschrieben, um einen 120-Megawatt-Windpark im US-Bundesstaat Nebraska zu entwickeln und ans Netz zu bringen. Die Planung sieht dafür 48 Anlagen des Typs N100/2500 vor, die 2013 errichtet werden sollen.

Im Jahr 2008 hatte Way Wind begonnen, die Flächen im Bezirk Wayne County zu sichern und Windmessungen durchzuführen. Durch die Partnerschaft mit Nordex soll das Projekt schnell und erfolgreich abgeschlossen werden. Die Kooperation ermöglichte es bereits, die ursprünglich vorgesehene Parkleistung von 99 auf 120 Megawatt zu erhöhen. 'Von der Zusammenarbeit mit den Fachleuten von Nordex können wir nur profitieren. Die Anlage N100/2500 eignet sich zudem perfekt für den Standort. Auch die lange Betriebserfahrung und die guten Referenzen der Turbine haben uns überzeugt', sagt Wes Slaymaker von Way Wind.
Anzeigen von Google Photovoltaikfonds
Aktuelle Fotovoltaik-Fonds in der Übersicht - investieren mit
fondsvermittlung24.de/Photovoltaik

Die Partner führen jetzt abschließende Wind- und Umweltstudien sowie weitere Gutachten durch, damit die Behörden das Projekt zügig genehmigen können. Die Gemeinde in Wayne County begrüßt den geplanten Windpark und erhofft sich davon neue langfristige Arbeitsplätze und einen positiven Impuls für die lokale Wertschöpfung.

'Nach Wunsch greifen wir Projektentwicklern von Anfang an mit technischem Fachwissen und bei der Finanzierung unter die Arme. Mit unserer Erfahrung in strategischer Partnerschaft und unseren Ressourcen verhelfen wir aussichtsreichen Projekten zum Erfolg', so Joseph Fonio, Leiter der Projektentwicklung bei Nordex USA. Ralf Sigrist, Geschäftsführer der US-Gesellschaft von Nordex, ergänzt: 'Wir wissen, wie wichtig es ist, unsere Kunden zu unterstützen. In Europa sind wir bereits seit zehn Jahren an der Seite von Projektentwicklern aktiv, und wir freuen uns, diese Leistung jetzt auch in Nordamerika anzubieten.'

Rückfragehinweis: Ralf Peters

Head of Corporate Communication

Tel.: +49 (0)40 300 30 15 22

rpeters@nordex-online.com

Unternehmen: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554 NORDEX SE O.N. , DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-06-2011, 10:05   #103
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.543
Servus Purzelinho

nein, bin seit Jahren in nahezu nichts investiert - da der Hausbau noch nachwirkt

Aber ich schaue mir derzeit wieder einige Werte etwas genauer an - denn so langsam kommt man wohl wieder in die Verlegenheit, Geld anders als nur für Tilgung zu verwenden ...

Interessant finde ich dabei auch eine RWE ... auch wenn diese von einer ganz anderen Größe als Nordex ist ...
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-06-2011, 09:21   #104
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Zitat:
Zitat von OMI Beitrag anzeigen
Servus Purzelinho

nein, bin seit Jahren in nahezu nichts investiert - da der Hausbau noch nachwirkt

Aber ich schaue mir derzeit wieder einige Werte etwas genauer an - denn so langsam kommt man wohl wieder in die Verlegenheit, Geld anders als nur für Tilgung zu verwenden ...

Interessant finde ich dabei auch eine RWE ... auch wenn diese von einer ganz anderen Größe als Nordex ist ...
Hi Omi,

hab da leider ne andere Einstellung, RWE würde ich persönlich nicht reingehen weil die sich gegen den Willen der Gesellschaft stellen, auch diese Lügenkampagne in der sich RWE als Grünes unternehmen darstellen wollte ist sehr bitter aufgestoßen.

Wenn schon ein Energierise dann lieber E.On, aber ich weiß garnicht warum man da jetzt rein sollte, denn hier werden erstmal die Gewinne und Dividenden schmilzen.

Dafür wird zunächst die Windbranche und später auch die Solarbranche nach der Marktbereinigung explodieren.

Weiterhin find ich die Lithiumbranche noch sehr interessant und hab die weiterhin im Auge!
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-06-2011, 10:44   #105
Purzelinho
TBB Family
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 1.022
Nordex baut seinen Marktanteil in Deutschland von 1,9% auf 4,5% auf!
Vestas muss Marktanteile einbüßen, von 19,5 % auf 14,6 %
Auch Repower hat geschwächelt.



http://www.wind-energie.de/infocente...atistiken-2010

Nebenbei wurde noch die Kapazität von Nordex erweitert!

24.06.2011 , 11:48 Uhr Meldung drucken
Nordex optimiert Fertigung und steigert Produktions-Output
Rostock – Der WEA-Hersteller Nordex hat seine europäische Fertigungszentrale in Rostock nach industriellen Prinzipien modernisiert. Ziel dabei war es, die Effizienz und die Produktionsqualität des Werks deutlich zu steigern. Nordex hat dafür das Maschinenhaus- und Schaltschrankwerk auf Fließfertigung umgestellt. Zudem informieren Großleinwände die Mitarbeiter über den Fortschritt im jeweiligen Takt und entlang des gesamten "Bandes". Mögliche Störungen im Montageablauf werden so sichtbar und können rechtzeitig behoben werden. Das minimiere Stillstandzeiten sowie die Fehlerquote, so Nordex. Im Rahmen der Modernisierung hat Nordex drei Linien für die Hauptkomponenten Maschinenhaus, Nabe und Triebstrang ein sowie drei weitere Linien für die Vormontage eingerichtet. Im Ergebnis ermöglicht die Modernisierung durch standardisierte Arbeitsabläufe und verkürzte Durchlaufzeiten nach Angaben des Unternehmens eine Verdreifachung der Kapazität im Zweischichtbetrieb von 330 auf rund 1.000 Anlagen jährlich. Dies entspreche 2.500 MW Leistung.

http://www.iwr.de/wind/archiv/11/06/2408.html

Zusammen mit USA und China liegt jetzt die Kapazität bei 3500 MW was bei Vollauslastung ein Jahresumsatz von ca 3,5 Milliarden Euro wäre!
Purzelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 12:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Sie haben dieses Thema bewertet: