Alt 11-09-2005, 02:09   #46
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Langfristchart

Geändert von Benjamin (15-02-2013 um 22:11 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-09-2005, 02:18   #47
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Mittelfrist:

Geändert von Benjamin (15-02-2013 um 22:11 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-09-2005, 02:46   #48
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295

Geändert von Benjamin (15-02-2013 um 22:11 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-09-2005, 16:27   #49
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Ist tatsächlich in etwa so gekommen.

Freue mich über meine rechtzeitig (leicht zu früh) gekauften Longs, alle inzwischen im plus, wenngleich nicht genau am Optimum eingekauft.

Ich erwarte, dass diese Rally noch über viele Wochen andauert.
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-10-2005, 14:15   #50
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Reiche Asiaten schätzen Pasta
SZ vom 08.09.2005

Die weltweite Nachfrage nach Weizen steigt. Da die Produktion mithält, ist mit keinen starken Preissteigerungen zu rechnen.


Von Dieter Claassen

...

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...pasta-1.898659
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2005, 21:09   #51
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Das Low beim Weizen war am 9.12.05.
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-12-2005, 10:33   #52
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Der Kursverlauf hat diese Aussage bestätigt.

Man schaue sich auch einmal all diese übrigen Soft Commodities an, die in der Vergangenheit so absoffen: Mais, Kakao, Kaffee, etc.: Überall geht's rauf.

Habe heute beim Kaffee mal aufgestockt.
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-02-2006, 19:54   #53
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Bei Weizen könnte ein Aufschwung bevorstehen
10. Februar 2006



http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...n-1253177.html
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-03-2006, 16:04   #54
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.747
20.03.2006 - 20:33

WEIZEN - Nach dem Pullback geht es los!


Kontraktumfang: 5000 bushel (Scheffel) Weizen (Kategorie: Getreide und Futtermittel) Kontraktmonate: März, Mai, Juli, September und Dezember
Tick-Größe: ¼ US-Cent/bushel (12,50 US-$/Kontrakt); alle Preisangaben in US-Cent und Viertel eines Cent pro Scheffel
Handelszeiten: Parkett ("open outcry"): Montag - Freitag, 9:30 - 13:15 Chicago Zeit (CST), elektronischer Handel (a/c/e): Sonntag - Freitag, 19:32 - 6:00 Chicago Zeit

Future auf Weizen (W) im adjustierten Endloskontrakt (CME) - Kurs: 357,50,00 US-Cent/bushel

Aktueller Tageschart (log) seit Juni 2005 (1 Kerze = 1 Tag).

Diagnose: Der Future auf Weizen (Wheat) im adjustierten Endloskontrakt konnte im Zuge der Aufwärtsbewegung die Abwärtstrendlinie seit August 2004 nach oben aufhebeln und im Anschluss daran den wichtigen horizontalen Widerstand bei 354,00 US-Cent/bushel überwinden. Die Konsequenz daraus war ein neues Bewegungshoch bei 373,50 US-Cent/bushel. Seitdem zeigt sich eine scharfe Abwärtsbewegung, die sich charttechnisch als obligatorische Pullbackbewegung eingliedern läßt. Die Korrekturphase erreicht zwar die wichtige Unterstützung bei 354,00 US-Cent/bushel, sieht aber noch nicht "fertig" aus. Eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung wäre also weiterhin möglich und könnte durchaus noch den Bereich des Abwärtstrends seit August 2004 bei 335,00 US-Cent/bushel erreichen.

Prognose: Mit dem Abschluss der Pullbackbewegung im Bereich zwischen 330 - 350 US-Cent/bushel dürfte sich die Aufwärtsbewegung erneut durchsetzen und deutliches charttechnisches Aufwärtspotenzial bis 424,00 US-Cent/bushel generieren. Formationstechnisch liefert ein charttechnischer Boden in Form eines breit angelegten Dreifachtief das Fundament für diese bullische Annahme.



Quelle: boersego
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01-06-2006, 12:25   #55
OMI
Gründungsmitglied
 
Benutzerbild von OMI
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Bayern
Beiträge: 82.747
WEIZEN - Rücksetzer nutzen - Trading Chance
Datum 31.05.2006 - Uhrzeit 23:00


Future auf Weizen (W) im Endloskontrakt (CME) - Kurs: 393,50 US-Cent/bushel / ISIN: US12492G1040

Aktueller Tageschart (log) seit Januar 2006 (1 Kerze = 1 Tag).

Rückblick: Der Future auf Weizen (Wheat) im Endloskontrakt wird unter langfristigen Aspekten mit einem Kursziel bei 636,00 US-Cent/bushel ausgerichtet. Nachdem ein bärisches Dreieck regelwidrig nach oben verlassen wurde, kam es zu einer daraus resultierenden bullischen Momentumaufbauphase mit einem abschließenden Bewegungshoch bei 433,00 US-Cent/bushel. Der kurzfristig laufende Kursrücksetzer kann als obligatorische Pullbackbewegung interpretiert werden. In den nächsten Handelstagen dürfte sich ein belastbarer charttechnischer Boden ausbilden.

Charttechnischer Ausblick: Das Fundament für den zu erwartenden Kursanstieg dürfte sich in den nächsten Handelstagen formieren. Für eine strategische Longposition sollte der Future nicht mehr unter 368,99 US-Cent/bushel abrutschen, um die bullischen Ambitionen zu rechtfertigen. Das kurzfristige Kursziel liegt im Bereich 440,00 US-Cent/bushel. Wir haben eine entsprechende Trading Strategie für Sie angefertigt.



Quelle: boersego
__________________
Schöne Grüße
OMI
OMI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-07-2006, 20:07   #56
simplify
letzter welterklärer
 
Benutzerbild von simplify
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Chancenburg, Kreis Aufschwung
Beiträge: 35.726
es lohnt sich mal einen blick auf die felder zu werfen. durch die hitze der letzten wochen ist das getreide schon vorzeitig reif. wie man von landwirten hört, ist der zu erwartende ertrag jedoch gering.
die preise für die meisten getreidearten zieht deshalb jetzt schon an.
__________________


Der ideale Bürger: händefalten, köpfchensenken und immer an Frau Merkel denken
simplify ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-08-2006, 11:56   #57
simplify
letzter welterklärer
 
Benutzerbild von simplify
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Chancenburg, Kreis Aufschwung
Beiträge: 35.726
wg. der grossen trockenheit dürfte die weizenernte in den usa geringer als erwartet ausfallen. der weizenpreis sollte also weiter steigen.
__________________


Der ideale Bürger: händefalten, köpfchensenken und immer an Frau Merkel denken
simplify ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-08-2006, 09:07   #58
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Solange Weizen im Kerzenchart über dem Tagestop vom 18.08.08 bleibt ist die momentane Rally ok.
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-08-2006, 12:02   #59
simplify
letzter welterklärer
 
Benutzerbild von simplify
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Chancenburg, Kreis Aufschwung
Beiträge: 35.726
ich denke das der weizenpreis weiter steigen wird. ich überlege, ob ich da nicht mal ein longpapier spielen sollte?
__________________


Der ideale Bürger: händefalten, köpfchensenken und immer an Frau Merkel denken
simplify ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-08-2006, 10:28   #60
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.295
Bin schon long drin. Dieses Spiel mit dem fallenden Messer ist immer so eine Sache.

Falls meine These stimmt, dass die Zeit einer Deflation ansteht, dann sollte man die Finger von Rohstoffen lassen: Deren Preise fallen nämlich in Zeiten einer Deflation; Das gilt auch für Agrarrohstoffe.

Wie das so ist: An sich dachte ich auch, dass die Preise für Weizen steigen sollten. Der Chart gibt dafür auch die Möglichkeit her imo; + Statistik der jahreszeitlichen Zyklik bei Weizen deutet long an, siehe https://www.traderboersenboard.de/sho...822#post173822

Aber: Mit den Augen eines Bären kann man so einen Chart natürlich auch mit Fragezeichen versehen und Gegenvarianten definieren, nach denen es noch weiter abwärts geht. Im Moment kann ich den Unterschied nicht wirklich festmachen.
Daher habe ich die oben von mir genannte Marke genommen als Stop-Loss.

Der Markt wird mir anhand der Wellenstruktur im kurzfristigen chart aber evtl. schon vorher verraten, was da nun laufen soll.
Statistisch jahreszeitlich betrachtet sollte es rauf gehen. Aber in der Vergangenheit hat dieses Muster auch nicht immer gestimmt.

Fazit: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Einige Tage noch abwarten.

Geändert von Benjamin (28-08-2006 um 10:33 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 11:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.